ANZEIGE

Drei High-End-Smartphones im Kameravergleich (Teil 3)

Teil 3 von 3: Huawei P30 Pro, Samsung Galaxy S10+ und Sony Xperia 1

Nachdem wir im zweiten Teil unseres Vergleichstest die Bildqualität der Smartphones Huawei P30 Pro, Samsung Galaxy S10+ und Sony Xperia 1 geprüft haben, gehen wir in diesem dritten und letzten Teil auf die Videofunktion und die Kamera-Apps ein. Am Ende fassen wir unsere Ergebnisse außerdem zusammen und ziehen ein Fazit.

Vergleich der Videofunktionen:
Videos sind für viele Nutzer genauso wichtig wie Fotos. Auch bei Bewegtbildern müssen Smartphones daher überzeugen. Rein von den technischen Daten hat das Galaxy S10+ das beste Videopaket zu bieten. Als einziges unserer drei Vergleichsmodelle kann es Videos in 4K-Auflösung (3.840 x 2.160 Pixel) mit 60 Vollbildern pro Sekunde speichern.

Das Xperia 1 und P30 Pro können das in 4K maximal mit 30 Vollbildern pro Sekunde. Diese Information ist aber nur die halbe Wahrheit, denn die Ultraweitwinkel- und Telekamera des S10+ erlauben lediglich 30 Vollbilder pro Sekunde. Das schaffen die Kameras des P30 Pro und Xperia 1 ebenso. Effektiv fällt der Unterschied daher kleiner aus als man meinen könnte.

Kamera / Bildrate

4K

(3.840 x 2.160 Pixel)

Full-HD

(1.920 x 1.080 Pixel)

HD

(1.280 x 720 Pixel)

Huawei P30 Pro

Hauptkamera

30 Vollbilder/Sek.

120 Vollbilder/Sek.

960 Vollbilder/Sek.

Huawei P30 Pro

Ultraweitwinkelkamera

30 Vollbilder/Sek.

120 Vollbilder/Sek.

960 Vollbilder/Sek.

Huawei P30 Pro

Telekamera

30 Vollbilder/Sek.

120 Vollbilder/Sek.

960 Vollbilder/Sek.

Samsung Galaxy S10+

Hauptkamera

60 Vollbilder/Sek.

240 Vollbilder/Sek.

960 Vollbilder/Sek.

Samsung Galaxy S10+

Ultraweitwinkelkamera

30 Vollbilder/Sek.

60 Vollbilder/Sek.

30 Vollbilder/Sek.

Samsung Galaxy S10+

Telekamera

30 Vollbilder/Sek.

60 Vollbilder/Sek.

30 Vollbilder/Sek.

Sony Xperia 1

Hauptkamera

30 Vollbilder/Sek.

60 Vollbilder/Sek.

960 Vollbilder/Sek.

Sony Xperia 1

Ultraweitwinkelkamera

30 Vollbilder/Sek.

60 Vollbilder/Sek.

30 Vollbilder/Sek.

Sony Xperia 1

Telekamera

30 Vollbilder/Sek.

60 Vollbilder/Sek.

30 Vollbilder/Sek.

Für alle drei Smartphones gilt: Die beste Qualität lässt sich bei Videos mit der Hauptkamera erzielen, bei guten Lichtverhältnissen können sich jedoch auch die Aufnahmen der anderen Kameras sehen lassen. Dank der hohen 4K-Auflösung speichern unsere Vergleichskandidaten sehr scharfe Videos mit einer exzellenten Detailwiedergabe. Das Galaxy S10+ gibt die meisten Details wieder, die Aufnahmen wirken bei genauerem Hinsehen aber schon überschärft. Danach kommen das P30 Pro und Xperia 1.

Screenshot aus einer 4K-Aufnahme des Huawei P30 Pro:

Screenshot aus einer 4K-Aufnahme des Samsung Galaxy S10+:

Screenshot aus einer 4K-Aufnahme des Sony Xperia 1:

Wer in Full-HD (1.920 x 1.080 Pixel) filmen möchte, kann das natürlich auch. Mit dem Samsung Galaxy S10+ mit bis zu 240 Vollbildern pro Sekunde, mit dem Huawei P30 mit bis zu 120 Vollbildern pro Sekunde und mit dem Sony Xperia 1 mit bis zu 60 Vollbildern pro Sekunde. Vergleicht man die Bildqualität der drei Smartphones bei den im Alltag üblichen 60 Vollbildern pro Sekunde, ergibt sich an der Spitze ein recht enges Feld. Das S10+ und das P30 Pro nehmen gut aufgelöste Videos mit einem sehr ordentlichen Detailgrad auf. Das Xperia 1 hält diesbezüglich nicht mit, dessen Aufnahmen sind deutlich detailärmer. Zeitlupenaufnahmen sind mit dem Xperia 1 in Full-HD wegen der bereits genannten, niedrigen Bildrate überhaupt nicht möglich, die anderen Smartphones erlauben dies schon. Hier muss der Nutzer zwar einen geringeren Detailgrad akzeptieren, grundsätzlich lassen sich die Videos allerdings verwenden. Das Xperia 1 unterstützt durchgehende Zeitlupenaufnahmen nur in HD-Auflösung (mit 120 Vollbildern pro Sekunde), in Zeiten von 4K-Aufnahmen kann uns eine derartige Auflösung jedoch nicht überzeugen.

Etwas anders sieht es bei den Superzeitlupenfunktionen der Smartphones aus. Auch hier muss man mit HD-Auflösung auskommen, angesichts der wesentlich höheren Bildrate (jeweils 960 Vollbilder pro Sekunde) können wir die geringere Pixelzahl aber akzeptieren. Mit 960 Vollbildern pro Sekunde lässt sich ein extremer Zeitlupeneffekt realisieren, diese Videos wissen zweifellos zu beeindrucken. Die beste Bildqualität erreicht bei Zeitlupenaufnahmen das Galaxy S10+, dahinter liegt das Xperia 1 auf Platz 2. Die Videos des P30 Pro zeigen etwas weniger Details und mehr Artefakte. Dafür funktionieren die Zeitlupenaufnahmen beim P30 Pro mit allen Kameras.

Automatikmodus der Kamera-App des Huawei P30 Pro:

Automatikmodus der Kamera-App des Samsung Galaxy S10+:

Automatikmodus der Kamera-App des Sony Xperia 1:

Vergleich der Kamera-Apps:
Die Kamera-Apps der drei Smartphones in diesem Test sind alle sehr ähnlich aufgebaut. Die Liveansicht nimmt den größten Teil des Bildes ein, rechts und links davon liegen weitere Optionen. Zudem steht natürlich auch ein Auslöser zur Verfügung und kann man per Touchtaste schnell zum Wiedergabemodus gelangen. Die Wahl des Fotoprogramms ist beim Huawei P30 Pro und Samsung Galaxy S10+ (bei horizontalen Aufnahmen) jeweils rechts von der Liveansicht möglich, beim Xperia 1 hat sich Sony für eine andere Lösung entschieden. Hier wird der Fotomodus über den „Modus“-Button bestimmt. Die genannte Lösung ist bei häufigen Programmwechseln aufwendiger.  Nicht optimal gelöst hat Sony aus unserer Sicht auch die Wahl der Kamera. Dafür gibt es nur eine Taste, mit dieser wählt sich der Fotograf durch die Kameras (Ultraweitwinkel, Weitwinkel, Tele). Besitzer des Huawei P30 Pro und Samsung Galaxy S10+ können sich ohne Umwege für die gewünschte Kamera entscheiden. So sollte das sein! Einen Pluspunkt vergeben wir beim Xperia 1 dagegen für den dedizierten Hardware-Auslöser. Die anderen beiden Vergleichskandidaten erlauben das Auslösen nur per Lautstärke-Slider.

Manueller Modus der Kamera-App des Huawei P30 Pro:

Manueller Modus der Kamera-App des Samsung Galaxy S10+:

Manueller Modus der Kamera-App des Sony Xperia 1:

In puncto Optionen liegt das Huawei P30 Pro klar vorne. Nur bei diesem Smartphone lässt sich im manuellen Modus mit allen drei Kameras arbeiten, RAWs lassen sich zudem nur hier mit jeder Kamera speichern. Beim Galaxy S10+ sind manuelle Einstellungen sowie die RAW-Aufnahme auf die Hauptkamera beschränkt, das Xperia unterstützt RAW-Fotos nur mit alternativen Apps. Manuelle Eingaben sind beim Modell von Sony neben der Hauptkamera immerhin auch mit der Telekamera möglich.

Cinema-Pro-App des Sony Xperia 1:

Ein Spezialfall ergibt sich beim Sony Xperia 1 wegen der zusätzlichen "Cinema Pro"-App. Diese ist auf dem Smartphone standardmäßig installiert und für Video-Aufnahmen mit manuellen Einstellungen gedacht.

Unser Fazit:
Im Vergleich unserer drei High-End-Smartphones gibt es am Ende zwei Sieger. Das Huawei P30 Pro schlägt sich bei  Fotoaufnahmen zweifellos am besten. Neben der besten Bildqualität bei Tag wie bei Nacht und den meisten Foto-Optionen in der App kann sich das Smartphone mit dem größten Brennweitenbereich absetzen. Wer mit seinem Smartphone vor allem Fotos aufnehmen möchte, sollte daher zum P30 Pro greifen.

Die besten Fotos macht das Huawei P30 Pro:

Auf Platz zwei folgt bei Fotos das Samsung Galaxy S10+. Grundsätzlich erhält man ein Smartphone mit sehr guter Fotofunktion, der kleine Hauptsensor und die im Vergleich zum P30 Pro deutlich kürzere Brennweite sorgen aber doch für einen deutlichen Abstand zum Modell von Huawei. Des Weiteren sind Abstriche bei den Optionen hinzunehmen.

Bei Videos liegt das Samsung Galaxy S10+ vorne:

Das Xperia 1 von Sony hat eine solide Kamerafunktion zu bieten, die Ergebnisse reichen jedoch nicht, um zur Spitze aufzuschließen. Dafür sorgen auch die fehlende RAW-Option und die wenigsten Einstellungsmöglichkeiten bei der App. Hier sollte Sony nachlegen, per Softwareupdate wären einige Verbesserungen möglich.

Das Sony Xperia 1 besitzt eine solide Kamera, zur Spitze kann es aber nicht aufschließen:

Für alle Nutzer, bei denen Videos im Vordergrund stehen, hat das Samsung Galaxy S10+ das beste Paket zu bieten. Das gilt vor allem wegen der höchsten Bildraten, wobei diese auch nur mit der Hauptkamera erreicht wird. Ganzheitlich betrachtet halten sich die Unterschiede in Grenzen. 4K-Videos lassen sich mit allen drei Smartphones mit einer sehr guten exzellenten Qualität aufnehmen, in Full-HD und bei höheren Bildraten fällt das Xperia 1 etwas ab. Die Stabilisierung bewegt sich jeweils auf einem sehr guten Niveau, für den Autofokus gilt das ebenfalls.

*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.