DxO Nik Collection 5 bringt mehrere neue Features mit

Die acht Plugins erlauben vielfältige Bearbeitungen, DxO PhotoLab 5 Essential inkludiert

DxO hat eine neue Version der Bildbearbeitungssoftware Nik Collection 5 angekündigt. Diese umfasst weiterhin die acht Plugins Nik Color Efex, Nik Analog Efex, Nik Silver Efex, Nik HDR Efex, Nik Viveza, Nik Dfine, Nik Sharpener und Nik Perspective Efex. Deutlich überarbeitet wurden die ersten beiden davon. Die Benutzeroberflächen von Nik Color Efex und Nik Analog Efex wurden von Grund auf neugestaltet und an die zuletzt aktualisierten Designs von Nik Silver Efex und Nik Viveza angepasst.

Color Efex erhält zudem zwei weitere Verbesserungen. Dabei handelt es sich zum einen um die ClearView-Technologie. Diese wurde von DxO PhotoLab 5 übernommen und erlaubt das Reduzieren bzw. Entfernen von Dunst, Nebel, Rauch oder anderen Luftverschmutzungen in den Bildern. Optimieren lässt sich die Bearbeitung mittels eines intelligenten Schiebereglers. Bei der zweiten Verbesserung handelt es sich um 29 Farbfilmkörnungen. Diese wurden von DxO in einem eigens eingerichteten Labor entwickelt und sollen Liebhabern der analogen Ära eine Vielzahl neuer kreativer Möglichkeiten bieten. Für besonders ansprechende Ergebnisse wurden die Körnungen möglichst authentisch gestaltet.

Noch bessere Bearbeitungen sind bei der Nik Collection 5 laut DxO auch wegen der überarbeiteten U Point-Technologie möglich. Kontrollpunkte können jetzt umbenannt werden und sollen dadurch einfacher zu verwalten sein. Darüber hinaus lassen sie sich als Teil eines Presets speichern. Das beschleunigt den Workflow. Zwei neue Schieberegler für die Farbselektivität, diese sind als Luminanz und Chrominanz benannt, sollen dem Anwender zudem eine bessere Kontrolle der Auswirkungen lokaler Anpassungen ermöglichen. Durch eine optimierte Benutzeroberfläche soll das Erstellen und Bearbeiten eines Kontrollpunkts des Weiteren ohne Ablenkung möglich sein.

Mit der ClearView-Technologie lassen sich die Bilder weitergehend optimieren:

Wer seine Bilder im RAW-Format aufnimmt, kann nach dem Erwerb der Nik Collection 5 für umfassende Bearbeitungen auf DxO PhotoLabs 5 Essential zurückgreifen. Die Korrekturdatenbank von Perspective Efex wurde bei der Nik Collection 5 zudem um mehr als 20 neue Kameras sowie 60 Objektive erweitert. Damit liegen Daten für mehr als 70.000 Kamera-Objektivkombinationen vor.

Die Nik Collection 5 steht ab sofort auf der DxO-Webseite zum Download bereit und kostet 149,00 Euro. Nutzen lässt sie sich auf Computern mit Windows- und MacOS-Betriebssystem. Wer bereits über eine Lizenz der Nik Collection 4 verfügt, kann ein Upgrade seiner Lizenz auf Version 5 für 79,00 Euro erwerben. Wie üblich bietet DxO eine kostenlose Testversion zum einmonatigen Test an.

Autor: dkamera.de Redaktion
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.