Erstes Add-on für Luminar Neo: HDR Merge

Die kostenpflichtige Erweiterung erlaubt das Zusammenrechnen von bis zu zehn Fotos

Skylum hat für seine Bildbearbeitungssoftware Luminar Neo das erste Add-on angekündigt. Dieses soll am 28. Juli erscheinen und kann ab sofort vorbestellt werden. Mit dem Add-On HDR Merge lassen sich bis zu zehn Bilder, die mit einer unterschiedlichen Helligkeit aufgenommen wurden, zu einem HDR-Foto verrechnen. Dies erlaubt das Erzeugen von Bildern mit einem größeren Dynamikumfang.

Beim "HDR Merge"-Add-ons kommt natürlich künstliche Intelligenz zum Einsatz, dadurch sollen die höchste Qualität bei der Zusammenführung von Belichtungsreihen und eine Farbverbesserung erzielt werden. Nötig sind Belichtungsreihen allerdings nicht, laut Skylum funktioniert HDR Merge auch ohne vorheriges Bracketing. Nach dem Zusammenrechnen steht eine ganze Sammlung an KI-basierten Werkzeugen zur Verfügung, mit den anderen KI-Werkzeugen kann das Add-on ebenfalls kombiniert werden. Halos und andere Artefakte soll es dabei keine geben.

Als Anwendungsgebiete nennt Skylum unter anderem die Landschafts-, Architektur sowie Immobilien-Fotografie. Die Aufgabe von HDR-Merge besteht darin, die Belichtungsreihen zu einem einzigen kontrastreichen, dynamischen Foto zu kombinieren und zu dunkle Bildbereiche passend aufzuhellen. Das geht auch bei unterbelichteten Nachtaufnahmen.

Das "HDR Merge"-Add-on kostet rund 49,00 Euro (genauer Preis abhängig vom Paket). HDR Merge funktioniert nur zusammen mit Luminar Neo, einen kostenlosen Test ermöglicht die 30-tägige Geld-zurück-Garantie.

HDR Merge löst Aurora HDR ab:

Mit dem neuen Add-on für Luminar Neo scheint Skylum auch seine Produktpolitik zu ändern. Wie uns mitgeteilt wurde, stellt Skylum die eigens für die HDR-Bearbeitung gedachte Software Aurora HDR ein. Dazu liegt uns folgendes Statement vor: "Wir haben uns entschlossen, das Produkt Aurora HDR einzustellen. Obwohl es ein großartiges Produkt war, das viel Wert und neue Technologien in das Segment der HDR-Fotografie gebracht hat, hat es sein lokales Maximum erreicht und hat keinen Platz mehr, um zu wachsen.

Mit dem kürzlich veröffentlichten Luminar Neo und seiner robusten Plattform, die zu zahlreichen zukünftigen Upgrades fähig ist, glauben wir, dass der Weg in die Zukunft und zum Wachstum da ist. Die neue Engine von Luminar Neo eröffnet Kreativen aller Art unendliche Möglichkeiten, ihren aktuellen Editor mit Erweiterungen und Add-Ons jeglicher Art zu ergänzen.  Und wir freuen uns, mit HDR Merge eine der ersten Erweiterungen in der Luminar Neo-Familie begrüßen zu dürfen. Dieses Duo ist eine Komplettlösung für Landschafts- und Architekturfotografen, das die Schönheit, die Sie in Ihren Fotos sehen, zum Ausdruck bringt.“

Autor: dkamera.de Redaktion
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.