Final vorgestellt: Tamron 20-40mm F2,8 Di III VXD

Standardzoom mit besonders großem Weitwinkelbereich für Vollformat-DSLMs von Sony

Nach der Mitte August verkündeten Entwicklung des 20-40mm F2,8 Di III VXD hat Tamron nun die finalen Daten des neuen Standardzooms genannt. Es besitzt mit 20 bis 40mm Brennweite einen etwas ungewöhnlichen Brennweitenbereich, dieser macht die Optik vor allem für Freunde weitwinkeliger Aufnahmen interessant. Die hohe Lichtstärke von F2,8 erlaubt vielfältige Einsätze. Der kleinste Blendenwert liegt bei F22, durch neun Lamellen soll eine kreisrunde Öffnung bis F5,6 erzielt werden.

Die Abbildungsleistung des 20-40mm F2,8 Di III VXD bezeichnet Tamron als herausragend. Um das zu erreichen, werden vier LD- (Low Dispersion), zwei GM- (Glass Molded Aspherical) und eine hybrid-asphärische Linse verwendet. Insgesamt besteht der optische Aufbau aus zwölf Linsen in elf Gruppen.

Der optische Aufbau des Tamron 20-40mm F2,8 Di III VXD:

Ein VXD-Motor übernimmt beim Tamron 20-40mm F2,8 Di III VXD das Scharfstellen, bei Fotos wie Videos soll dieser schnell und sehr leise arbeiten. Zu den Autofokustechnologien von Sony ist das Objektiv vollständig kompatibel. Die Naheinstellgrenze des Zooms liegt zwischen 17cm (20mm) und 29cm (40mm), der maximale Abbildungsmaßstab wird mit 1:3,8 (20mm) und 1:5,1 (40mm) angegeben.

Das kompakte Objektiv lässt sich aktuell mit dem E-Bajonett von Sony erwerben:

Trotz der weitwinkeligen Brennweite und der hohen Lichtstärke misst das Tamron 20-40mm F2,8 Di III VXD nur 7,5 x 8,7cm und bringt lediglich 365g auf die Waage. Das Gehäuse besteht aus einer kratzfesten Oberfläche und ist gegen Staub sowie Spritzwasser abgedichtet. Die Fluor-Vergütung der Frontlinse erleichtert die Reinigung und lässt Wasser leichter abperlen. Für Filter steht ein 67mm großes Gewinde zur Verfügung. Die Lens Utility Software von Tamron erlaubt individuelle Einstellungen des Fokus und ermöglicht Firmware-Updates. Dafür ist die Optik mit einem USB-C-Port ausgestattet.

Als geplanter Verkaufsstart wird der 27. Oktober 2022 genannt, eine unverbindliche Preisempfehlung wird es für das Objektiv laut Tamron nicht geben.

Autor: dkamera.de Redaktion
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.

x