FujiFilm stellt das Fujinon XF16-55mm F2,8 R LM WR vor

Lichtstarkes und wettergeschütztes Standardzoom-Objektiv mit Blende F2,8

Seit der zu Beginn des letzten Jahres vorgestellten wettergeschützten Systemkamera FujiFilm X-T1 (Testbericht) setzt FujiFilm bei seinen neuen Objektiven verstärkt auf Modelle, die ebenfalls abgedichtet sind. Dazu gehört auch das neue lichtstarke Standardzoom Fujinon XF16-55mm F2,8 R LM WR. Ein Objektiv mit diesem Brennweitenbereich und einer durchgängigen Lichtstärke von F2,8 hat in FujiFilms Portfolio bislang noch gefehlt.

Das Fujinon XF16-55mm F2,8 R LM WR ergänzt dabei das zur Photokina 2014 vorgestellte Fujinon XF50-140mm F2,8 R L M OIS. Somit lässt sich von kleinbildäquivalenten 24 bis 210mm mit Zoomobjektiven eine Blendenöffnung von F2,8 nutzen.

Das Objektiv deckt einen Brennweitenbereich von 24 bis 84mm (KB) ab und besitzt einen optischen Aufbau aus 17 Linsen in zwölf Gruppen. Dazu gehören drei asphärische und drei ED-Linsen. Für eine bessere Bildqualität sollen unter anderem auch die HT-EBC-Beschichtung und die Nano-GI-Vergütung sorgen. Neun Blendenlamellen sollen auch abgeblendet für eine nahezu runde Blendenöffnung sorgen und somit ein ansprechendes Bokeh garantieren.

Eine leichte Fokuslinse und ein Twin-Linearmotor sollen für eine schnelle Fokussierung sorgen:

Zwecks einer besonders schnellen Fokussierung setzt FujiFilm beim Fujinon XF16-55mm F2,8 R LM WR auf eine leichte Fokuslinse und einen Twin-Linearmotor. Daher soll mit dem Standardzoom besonders schnell und leise scharfgestellt werden können. Zusammen mit der FujiFilm X-T1 (Testbericht) oder der FujiFilm X-E2 (Testbericht) soll durch den Phasenautofokus laut Hersteller eine Fokussierungszeit von 0,06 Sekunden erreicht werden. Auf einen optischen Bildstabilisator muss man aber leider verzichten.

Die Abdichtung schützt das Innere gegen Staub und Spritzwasser, ebenso soll die Funktionsfähigkeit bis zu minus zehn Grad Celsius nicht eingeschränkt sein. Das Objektivgehäuse besteht aus Metall, das Bajonett aus Messing. Neben dem Zoomring besitzt das Objektiv Einstellringe für den Fokus und die Blende.

Die Naheinstellgrenze des Fujinon XF16-55mm F2,8 R LM WR liegt bei 30cm im Weitwinkel und 40cm im Telebereich. Daraus ergibt sich ein maximaler Abbildungsmaßstab von 1:6,25. Der Filterdurchmesser liegt bei 77mm, das 8,3 x 10,6cm große Objektiv wiegt 655g. Ab Februar 2015 lässt es sich für 1.099 Euro (UVP) im Fachhandel erwerben.

*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.