FujiFilm veröffentlicht weitere Informationen zum X-System

Eine Broschüre liefert unter anderem Informationen zu den geplanten Objektiven

Erst vor kurzem hat FujiFilm eine Roadmap für das X-Objektiv-System herausgegeben und dabei sieben neue Objektive für seine Systemkamera X-Pro1 angekündigt. Außer Brennweite und Lichtstärke wurden damals allerdings keine weiteren Angaben zu den Objektiven gemacht. Eine jetzt von FujiFilm herausgegebene Broschüre, liefert weitere Informationen zu zwei der neuen Objektive.

Das XF14mm F2,8 R ist ein lichtstarkes Weitwinkel-Objektiv und soll noch diesen Herbst erscheinen. An der X-Pro1 besitzt es eine kleinbildäquivalente Brennweite von 21 Millimeter (Cropfator 1,5). Der optische Aufbau besteht aus zehn Linsen in sieben Gruppen, zwei davon asphärisch und drei mit einer niedrigen Dispersion. Die – für ein Weitwinkel-Objektiv – hohe Lichtstärke sollte in Kombination mit der runden Blendenöffnung (sieben Blendenlamellen) einen weichen Unschärfebereich ermöglichen. Über 19 Stufen lässt sich die Blende von F2,8 bis auf F22 schließen. Die Naheinstellgrenze des Objektivs liegt bei 18 Zentimeter, der maximale Abbildungsmaßstab bei 1:7,7. Der Filterdurchmesser des XF14mm F2,8 R ist 58 Millimeter groß.

Auch zum ersten Zoomobjektiv des X-Bajonetts, dem XF18-55mm F2,8-F4 OIS, hat FujiFilm Informationen veröffentlicht. Das 3-fach-Zoom deckt an der X-Pro1 einen kleinbildäquivalenten Brennweitenbereich von 27mm bis 84mm ab und besitzt eine Lichtstärke von F2,8 im Weitwinkel- und F4 im Telebereich. Die Optik besteht aus 14 Linsen (darunter drei asphärische und eine mit niedriger Dispersion) in 10 Gruppen. Die zweite Premiere im X-Bajonett: Verwacklungen, die aus zu kurzen Belichtungszeiten resultieren, soll der im XF18-55mm F2,8-F4 OIS integrierte optische Bildstabilisator (OIS) reduzieren. Wie beim XF14mm F2,8 R lässt sich die Blende über 19 Stufen auf F22 schließen, ebenso identisch fällt die Konstruktion der Blende aus: sieben Blendenlamellen ermöglichen eine runde Blendenöffnung. Das 330 Gramm schwere Objektiv besitzt eine Naheinstellgrenze von 30 Zentimeter (Weitwinkel) bzw. 45 Zentimeter (Tele) und einen maximalen Abbildungsmaßstab von 1:6,6. Auch das XF18-55mm F2,8-F4 OIS soll noch diesen Herbst auf den Markt kommen.

Neben Informationen zu den XF-Objektiven werden in der Broschüre unter anderem auch Details zum M-Objektivadapter, einem externen Blitz und einem Handgriff genannt.

Die Broschüre können Sie unter folgendem Link bei FujiFilm herunterladen:

"Lenses und Accessories" für das X-System

Links zum Artikel:

   
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.

{