Huawei P40 Pro Plus Smartphone- und Kameratest (Teil 1)

Teil 1 von 3: Die technischen Daten, die Verarbeitung und die Bedienung des Smartphones

Spricht man über die Kameras von Smartphones, kommt man an Huawei schon länger nicht mehr vorbei. Das chinesische Unternehmen verbesserte seine Kameras in den letzten Jahren stetig, neben größeren Sensoren wurden dabei auch immer größere Zoombereiche vorgestellt. Beim Huawei P40 Pro Plus trifft man auf beides. Einen großen Sensor und einen großen Zoombereich. Grund genug, das Spitzenmodell genauer unter die Lupe zu nehmen.

Lieferumfang:
Beim Lieferumfang setzt Huawei auf klassisches Zubehör. Neben USB-C-Kopfhörern und einem USB-A- auf USB-C-Kabel liegt dem Smartphone auch ein sehr leistungsstarkes Netzteil mit bis zu 40 Watt Ausgangsleistung bei.

Zum Lieferumfang gehört unter andrem ein Netzteil mit 40 Watt Ausgangsleistung:

Die technischen Daten:
Das Huawei P40 Pro+ ist das Spitzenmodell der P40-Serie und in den meisten Punkten technisch wie das P40 Pro ausgestattet. Unter anderem teilen sich beide Smartphones das Display. Hier nutzt Huawei ein 6,58 Zoll messendes OLED-Panel mit einer Auflösung von 2.640 x 1.200 Pixel. Das Display unterstützt die Wiedergabe mit 90Hz und die Darstellung von HDR-Inhalten. Als SoC kommt in beiden Fällen ein HiSilicon Kirin 990 mit 5G-Unterstützung zum Einsatz. Zu den insgesamt acht Kernen gehören zwei Cortex-A76-Kerne mit 2,86 GHz, zwei Cortex-A76-Kerne mit 2,36 GHz sowie vier Cortex A55-Kerne mit 1,95 GHz. Bei der GPU handelt es sich um das Modell Mali-G76 MP16, 8GB LPDDR4X-Arbeitsspeicher und ein 512GB großer interner Speicher sind ebenfalls auf der Habenseite zu nennen. Wem letzteres nicht ausreicht, setzt eine Nano-Memory-Karte mit bis zu 256GB Kapazität ein. Der zweite SIM-Karten-Slot ist dann allerdings besetzt.

Bei den Drahtlostechnologien ist alles an Bord was Rang und Namen hat. Neben 5G unterstützt das Smartphone unter anderem 4G LTE, WLAN (802.11 a/b/g/n/ac/ax), Bluetooth (5.1) und GPS. Das 158 x 73 x 9mm große Gehäuse bringt 226g auf die Waage und ist nach IP68-Standard abgedichtet. Den 4.200mAh starken Akku kann man drahtlos sowie per USB-C aufladen.

Bei der Kamera-Ausstattung gibt es zwischen dem Huawei P40 Pro+ und dem P40 Pro dagegen Unterschiede. So verfügt das Spitzenmodell über eine zusätzliche Telekamera für Aufnahmen mit 80mm KB-Brennweite und ein besonders starkes Teleobjektiv mit 240mm KB-Brennweite. Mit dem P40 Pro teilt sich das P40 Pro+ unter anderem die Ultraweitwinkel- und die Hauptkamera. Bei ersterer handelt es sich um ein 18mm-Objektiv mit Blende F1,8, der 40-Megapixel-Sensor gehört zur 1,54-Zoll-Klasse. Die Hauptkamera nimmt Fotos mit 50 Megapixel auf, der Chip ist 1/1,28 Zoll groß. Das Objektiv wird mit 23mm KB-Brennweite und einer Lichtstärke von F1,9 angegeben. Ebenso jeweils vorhanden sind zudem eine ToF-Kamera zum Erstellen einer Tiefenmap und ein Farbsensor. Bei den Telekameras hat das P40 Pro+ dagegen mehr als das P40 Pro zu bieten. Es besitzt ein 80mm F2,4-Objektiv und ein 240mm F4,4-Objektiv, die verbauten Sensoren lösen acht Megapixel auf. Drei der fünf Objektive des P40 Pro+ sind stabilisiert, das sorgt für ruhige Videos und scharfe Fotos

Handling, Verarbeitung und Bedienung:
Smartphones der Premiumklasse besitzen mittlerweile ein doch recht ähnliches Aussehen, die Materialwahl ist zudem fast identisch. Auch beim Huawei P40 Pro+ trifft man auf ein gewohntes Bild. Die Vorder- und Rückseite werden aus Glas gefertigt, die Ränder dazwischen bestehen aus Metall. In der Hand hinterlässt das Gehäuse einen sehr hochwertigen Eindruck, dank der angebrachten Abdichtungen (IP68-zertifiziert) stellen Staub und Wasser (kurzzeitiges Untertauchen in sauberem Süßwasser) kein Problem dar. Die Displayränder sind zur Seite hin abgerundet, Huawei nennt das Panel daher Quad-Curve Overflow-Display. Das sorgt für ein sehr modernes Aussehen, die schmalen Randflächen und der glatte Metallrahmen wirken sich allerdings negativ auf das Handling aus. Sprich: Fallengelassen ist das Smartphone schnell.

Das Display präsentiert sich durch abgerundete Ränder und 90Hz sehr modern:

Beim Panel selbst handelt es sich um ein OLED mit 2.640 x 1.200 Pixel und einer Diagonalen von 6,58 Zoll. Das Panel erstreckt sich nahezu über die gesamte Vorderseite, das Display-zu-Oberflächenverhältnis ist also besonders gut. Die Wiedergabe überzeugt auf ganzer Linie. Dafür sorgen eine hohe Helligkeit, ein hoher Kontrast und die dank 90Hz besonders flüssige Darstellung. Durch die Abdeckung des DCI-P3-Farbraumes und die HDR10-Wiedergabe muss man sich auch in puncto Farbwiedergabe keine Sorgen machen.

Die Frontkameras und die zusätzlich vorhandenen Sensoren nehmen einen größeren Platz ein:

Die Ausführung der Frontkameras dürfte dagegen für geteilte Meinungen sorgen. Die beiden Kameras sowie die dazwischenliegenden Sensoren nehmen einen nicht unwesentlichen Teil der Vorderseite ein und fallen bei eingeschaltetem Display in jedem Fall deutlich auf. Wir fänden eine Notch-Lösung besser.

Bedienelemente gibt es nur in Form einer Power-Taste und der Lautstärke-Wippe:

Die zusätzlichen Sensoren, die sich nur bei genauem Hinsehen erkennen lassen, erlauben beim Huawei P40 Pro+ die sichere Gesichtsentsperrung, zudem verfügt das Smartphone über einen im Display liegenden Fingerabdrucksensor. Beide Technologien arbeiten schnell und lassen keine Wünsche offen.

Weitere Bedienelemente finden sich nur an der rechten Seite. Hier trifft man auf eine herkömmliche Lautstärkewippe sowie eine Power-Taste. Auf der Unterseite liegen das SIM-Kartenfach (2 x Nano-Sim oder Nano-SIM und Nano-Memory-Karte), der USB-C-Port und der Lautsprecher.

Auf der Unterseite liegen der Lautsprecher, der USB-C-Port und der SIM-Karten-Schacht:

Es lassen sich zwei Nano-SIM-Karten oder eine Nano-SIM- und eine Nano-Memory-Karte einsetzen:

Im zweiten Teil unseres Testberichts des Huawei P40 Pro Plus gehen wir auf die Kameras des Smartphones und die Bildqualität ein.

Autor: dkamera.de Redaktion
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.