ANZEIGE

Jetzt auch mit Autofokus: Tokina Firin 20mm F2 FE AF

Lichtstarke Festbrennweite für spiegellose Systemkameras von Sony

Kenko Tokina erweitert sein Angebot an Objektiven für spiegellose Systemkameras von Sony um das Firin 20mm F2 FE AF. Das Objektiv wurde leicht abgewandelt im September 2016 bereits als Firin 20mm F2 FE MF ohne Autofokusunterstützung vorgestellt und nun um einen Fokusmotor auf Ultraschallbasis erweitert. Die Festbrennweite ist laut Tokina zum Hybrid-AF der Sony-Kameras kompatibel und soll schnell sowie leise scharfstellen.

Ein optischer Bildstabilisator ist nicht vorhanden, die Stabilisierung kann bei einigen Modellen von Sony jedoch durch die Kamera erfolgen. Wie das Schwestermodell leuchtet das Tokina Firin 20mm F2 FE AF neben APS-C-Sensoren auch Bildwandler in Vollformatgröße aus.

Die mit einer größten Blendenöffnung von F2 für ein Ultraweitwinkelobjektiv sehr lichtstark ausfallende Festbrennweite besitzt einen optischen Aufbau aus 13 Linsen in elf Gruppen. Durch den Einsatz von zwei asphärischen und drei Super-LD-Linsen werden chromatische Aberrationen reduziert. Eine Mehrschichtvergütung minimiert unter anderem Streulicht. Die Blende besteht aus neun Lamellen, dadurch sollte sich auch bei kleineren Blendenöffnungen eine harmonische Hintergrundunschärfe ergeben. Als Naheinstellgrenze werden 28cm genannt, der maximale Abbildungsmaßstab liegt bei 1:10,3.

Das Tokina Firin 20mm F2 FE AF (links) und das Firin 20mm F2 FE MF (rechts) im Vergleich:

Das 7,3 x 8,2cm große und 464g schwere Tokina Firin 20mm F2 FE AF besitzt ein 62mm großes Filtergewinde. Ab Mai 2018 wird die Festbrennweite für eine unverbindliche Preisempfehlung von etwa 1.000 Euro im Fachhandel erworben werden können.

*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

Vielen Dank für diese Informationen! ...

Vielen Dank für diese Informationen! Grundsätzlich denke ich, dass Tokina damit ein sehr interessantes UWW auf den Markt bringt. Schade nur, dass es offensichtlich nur für Sony ein Thema sein wird.

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.