Leica kündigt neue Objektive für die SL an

Zu den neuen Modellen gehören vier Festbrennweiten und ein Zoomobjektiv

Leica hat über seine Objektivfertigungspläne für die spiegellose Systemkamera SL mit elektronischem Sucher und Vollformatsensor informiert. Beginnend ab Januar 2017 sollen bis zum Frühjahr 2018 insgesamt fünf neue Objektive nach und nach vorgestellt werden.

Das erste Modell kennt man bereits, denn es handelt sich um das Leica Summilux-SL 50mm F1,4 Asph., das bereits zur Vorstellung der Leica SL (Hands-On) angekündigt wurde. Es wird ab Januar 2017 für eine unverbindliche Preisempfehlung von 4.800 Euro im Fachhandel erworben werden können und soll optisch höchste Maßstäbe erfüllen.

Daraufhin soll als nächstes Objektiv das Leica APO-Summicron-SL 75mm F2 Asph. folgen. Die Festbrennweite wird laut Leica im Sommer 2017 vorgestellt werden. Eine weitere Festbrennweite soll 2017 zudem im Herbst erscheinen. Dabei wird es sich um das Leica APO-Summicron-SL 90mm F2 Asph. handeln.

Die Leica SL mit dem Summilux-SL 50mm F1,4 Asph.:

Das einzige Zoomobjektiv der neuen Modelle ist das Leica Super-Vario-Elmar-SL 16-35mm F3,5-4,5 Asph. Dieses ist mit Abdichtungen für Einsätze unter raueren Bedingungen geeignet und wird für den Winter 2017 erwartet. Es deckt den Weitwinkel- bzw. Ultraweitwinkelbereich unterhalb des bereits seit Beginn erhältlichen Leica Vario-Elmarit-SL 24-90mm F2,8-4 Asph. ab. Als aktuell letztes neues Objektiv wird das Leica Summicron-SL 35mm F2 Asph. vorgestellt werden. Die Reportage-Brennweite erscheint laut Leica im Frühjahr 2018.

Alle Objektive lassen sich auch an der spiegellosen Systemkamera mit APS-C-Sensor Leica T verwenden und sollen bereits bei Offenblende eine sehr hohe Abbildungsleistung erreichen.

*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.

{