ANZEIGE

Neu: Canon EOS 6D

Einsteiger-Kleinbildkamera mit 20,2 Megapixel-Sensor, 4,5 Bildern pro Sekunde sowie Wifi und GPS

Nach Nikon hat nun auch Canon eine preiswerte Spiegelreflexkamera mit Kleinbildsensor vorgestellt und damit eine günstigere Alternative zur Canon EOS 5D Mark III geschaffen. Die Canon EOS 6D ​ besitzt einen 36,0 x 24,0 Millimeter großen CMOS-Sensor mit 20,2 Megapixel Auflösung und verfügt – wie alle digitalen Kameras mit Kleinbildsensor (Cropfaktor 1,0) von Canon – über ein EF-Bajonett.

Die ISO-Empfindlichkeit des CMOS-Bildsensors lässt sich zwischen ISO 100 und ISO 25.600 einstellen, eine ISO-Erweiterung ermöglicht zusätzlich ISO 50, 51.200 und 102.400. Der Digic-5+-Bildprozessor der Canon EOS 6D ​ soll dafür sorgen, dass auch bei hohen Sensorempfindlichkeiten noch rauscharme Bilder möglich sind. Im Serienbildmodus kann die Canon EOS 6D 4,5 Bilder pro Sekunde aufnehmen. Der Autofokus wurde im Vergleich zur Canon EOS 5D Mark III stark beschnitten und besitzt nur noch 11 Fokuspunkte, wobei nur der mittlere als Kreuzsensor ausgelegt ist. Da er allerdings bis zu minus drei Lichtwerten arbeitet, soll er auch bei wenig Licht noch präzise fokussieren.

Die neue Canon EOS 6D:

Zur Bildkontrolle besitzt die Canon EOS 6D ​ einen optischen Pentaprismen-Sucher der 97 Prozent des Bildfeldes abdeckt und 0,71-fach vergrößert. Das rückwärtige 3,2 Zoll große Clear View II TFT-LCD im 3:2-Format löst 1.040.000 Subpixel auf und lässt sich weder drehen noch schwenken. Wie bei der Canon EOS 5D Mark III ermöglicht der Verschluss der Canon EOS 6D Belichtungszeiten zwischen einer 1/8.000 Sekunde und 30 Sekunden, auch auf einen integrierten Blitz hat Canon verzichtet.

Weitere Bilder zur Canon EOS 6D:

Videos nimmt die Canon EOS 6D ​ in Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel) mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde auf, dabei können neben stärker komprimierten Interframes auch weniger stark komprimierte Intraframes gespeichert werden. Das integrierte Mikrofon zeichnet nur Mono-Ton auf, ein externes Mikro lässt sich allerdings anschließen.

Zur Speicherung der Bilder und Videos besitzt die Canon EOS 6D ​ einen Slot für SD-, SDHC- und SDXC-Speicherkarten. Das Kameragehäuse der EOS 6D besteht teilweise aus Magnesium und ist gegen das Eindringen von Staub und Feuchtigkeit geschützt. Neben einem integrierten Wifi-Modul kann die Canon EOS 6D die Geo-Position mittels eines GPS-Empfängers bestimmen.

Weitere Bilder zur Canon EOS 6D:

Mit Akku und Speicherkarte bringt die 14,4 x 11,1 x 7,1 Zentimeter große Canon EOS 6D 770 Gramm auf die Waage. Sie wird ohne Objektiv für eine unverbindliche Preisempfehlung von 1.999,00 Euro im Fachhandel erhältlich sein. Ein konkretes Verfügbarkeitsdatum wurde noch nicht genannt.

Links zum Artikel:

   
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.