ANZEIGE

Canon IXUS 155, IXUS 150 und IXUS 145

Kompakte Begleiter für unterwegs mit 15,9 bis 19,9 Megapixel auflösenden CCD-Sensoren

Canon bringt drei neue Kompaktkameras für Einsteiger auf den Markt. Das Spitzenmodell der neuen IXUS-Modelle nennt sich Canon IXUS 155 und besitzt einen 1/2,3 Zoll großen CCD-Sensor mit einer Auflösung von 19,9 Megapixel. Der ISO-Bereich lässt sich zwischen ISO 100 und ISO 1.600 wählen, Serienaufnahmen sind mit lediglich 0,8 Bildern pro Sekunde möglich.

Die neue Canon IXUS 155:

Die 10-fach-Zoomoptik (24-240mm KB) der Canon IXUS 155 besitzt eine Lichtstärke von F3,0 im Weitwinkel und F6,9 im Telebereich. Damit die Bilder und Videos nicht verwackeln, hat Canon in die IXUS 155 einen intelligenten optischen Bildstabilisator integriert. Dieser soll den optimalen Stabilisierungsmodus selbstständig wählen. Der Makromodus bietet eine Naheinstellgrenze von nur einem Zentimeter.

Das Display der Canon IXUS 155 ist 2,7 Zoll groß und stellt 230.000 Subpixel dar, Videos kann die Kompaktkamera in HD-Auflösung (1.280 x 1.080 Pixel) mit 30 Vollbildern pro Sekunde aufnehmen.

Weitere Bilder zur Canon IXUS 155:

Über die Smart Auto Technologie soll die Canon IXUS 155 das Fotoprogramm der Situation automatisch anpassen, manuelle Belichtungsprogramme besitzt die Digitalkamera nicht. 142g bringt die 9,5 x 5,7 x 2,4cm große IXUS 155 mit Akku und Speicherkarte auf die Waage.

Im Fachhandel erhältlich ist sie ab Ende Februar 2014 für 139,00 Euro (UVP) in Schwarz, Silber, Blau, Rot oder Pink.

Die Canon IXUS 150 (oben) und die IXUS 145 (unten):

Technisch weitestgehend identisch fallen die Canon IXUS 150 und Canon IXUS 145 aus. Zur Bildaufnahme verfügen beide Modelle über einen 1/2,3 Zoll großen CCD-Sensor mit 15,9 Megapixel Auflösung und einen Sensorempfindlichkeitsbereich von ISO 1000 bis ISO 1.600. Das 8-fach Zoomobjektiv deckt eine kleinbildäquivalente Brennweite von 28 bis 224 Millimeter ab und besitzt eine maximale Lichtstärke von F3,2 (Weitwinkel) bis F6,9 (Tele). Nur bei der Canon IXUS 150 werden Verwacklungen durch einen optischen Intelligent-IS-Bildstabilisator ausgeglichen.

Belichtungen sind mit beiden Kompaktkameras zwischen 15 Sekunden und 1/2.000 Sekunde möglich, Makroaufnahmen können ab einem Zentimeter erfolgen. Das Display ist jeweils 2,7 Zoll groß und löst 230.000 Subpixel auf.

Die Canon IXUS 150 (oben) und die IXUS 145 (unten):

Videos werden in HD-Auflösung (1.280 x 720 Pixel) mit 30 Vollbildern pro Sekunde gespeichert. Als Aufnahmemodi stehen eine Programmautomatik, ein Smart-Auto-Modus und verschiedene Motivprogramme zur Verfügung.

Die Canon IXUS 150 (Rot oder Grau) lässt sich für 119,00 Euro (UVP) und die Canon IXUS 145 (Silber, Schwarz, Lila oder Rot) für 109,00 Euro (UVP) ab Februar 2014 im Fachhandel erwerben.

Links zum Artikel:

*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.