ANZEIGE

Neu: Canon PowerShot SX40 HS und Canon PowerShot S100

S100: 12,0 Megapixel CMOS-Sensor, 5fach optisches Zoom, Full-HD-Video, GPS-Empfänger

Mit den Modellen Canon PowerShot SX40 HS und Canon PowerShot S100 präsentiert der japanische Hersteller zwei neue Digitalkameras, die rein äußerlich unspektakulär wirken, innerlich aber mit einigen technischen Besonderheiten aufwarten. Die Größte davon ist sicherlich der neue DIGIC V Bildprozessor, der zu besonders guten Ergebnissen bei schlechten Lichtbedingungen führen soll.

Die Canon PowerShot SX40 HS (oben) im Vergleich zur Canon PowerShot SX30 IS (unten):

Die Canon PowerShot SX40 HS ist mit einem 1/2,3 Zoll großen, rückseitig belichteten CMOS-Sensor ausgestattet. Dieser besitzt eine Auflösung von 12,0 Megapixel und ermöglicht in Kombination mit dem Bildprozessor DIGIC V, der erstmals bei einer digitalen Kompaktkamera des Herstellers eingesetzt wird, einen Empfindlichkeitsbereich von ISO 100 bis 3.200. Im Full-HD-Videomodus kann die Canon PowerShot SX40 HS eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln bei 24 Aufnahmen pro Sekunde bieten. Alternativ kann auch mit einer 720p-HD-Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln bei 30 Bildern pro Sekunde aufgezeichnet werden. Im Serienbildmodus werden ohne zwischenzeitlicher Nachfokussierung bei voller Auflösung 2,4 Aufnahmen pro Sekunde erstellt, mit Fokussierung sinkt dieser Wert auf 0,8 Aufnahmen pro Sekunde. Zudem steht ein spezieller High-Speed-Modus mit 10,3 Aufnahmen pro Sekunde für acht Aufnahmen in Folge zur Verfügung.

Weitere Bilder der Canon PowerShot SX40 HS:

Als Objektiv kommt bei der Canon PowerShot SX40 HS ein 35fach optisches Zoom mit einem kleinbildäquivalenten Brennweitenbereich von 24 bis 840mm zum Einsatz. Die maximale Lichtstärke liegt bei F2,7 in der Weitwinkel- und F5,8 in der Telestellung. Die Zoomverstellung erfolgt über einen Ultraschallmotor, der besonders leise, schnell und genau arbeiten soll. Eine Linsengruppe ist zudem beweglich gelagert, um so Verwacklungen auszugleichen. So sollen bis zu 4,5 Zeitwerte ausgeglichen werden können und zu sichtbar schärferen Bildern bei schlechten Lichtbedingungen führen.

Das Display der Canon PowerShot SX40 HS ist 2,7 Zoll groß und besitzt eine Auflösung von 230.000 Bildpunkten. Es ist dreh- und schwenkbar gelagert und ermöglicht so besondere Perspektiven. Alternativ kann auch ein integrierter elektronischer Sucher mit einer Auflösung 202.000 Bildpunkten genutzt werden.

Die Canon PowerShot SX40 HS ist ab Anfang Oktober 2011 mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 469,00 Euro im Fachhandel erhältlich.

Die Canon PowerShot S100 (oben) im Vergleich zur Canon PowerShot S95 (unten):

Als zweite Neuheit präsentiert Canon die Canon PowerShot S100 . Äußerlich unterscheidet sie sich nur in Details vom Vorgängermodell, innerlich hingegen handelt es sich um eine komplett neu konstruierte Digitalkamera. Herzstück ist dabei ein von Canon neu entwickelter, 1/1,7 Zoll großer CMOS-Sensor mit einer Auflösung von 12,0 Megapixeln in Kombination mit dem ebenfalls neuen DIGIC V Bildprozessor. Dieses Duo soll eine besonders hohe Bildqualität auch bei schlechten Lichtbedingungen ermöglichen. Es bietet einen Empfindlichkeitsbereich von ISO 80 bis maximal ISO 6.400. Daneben wird der Digitalkamera ein Full-HD-Videomodus mit 1.920 x 1.080 Pixeln bei 24 Bildern pro Sekunde ermöglicht. Auch das Objektiv der Canon PowerShot S100 wurde komplett neu entwickelt. Es besitzt ein optisches 5fachzoom mit einem kleinbildäquivalenten Brennweitenbereich von 24 bis 120mm und eine maximale Lichtstärke von F2,0 in der Weitwinkel- und F5,9 in der Telestellung. In die Konstruktion integriert ist ein optischer Bildstabilisator, der bis zu vier Zeitstufen längere Verschlusszeiten ohne Verwackeln ermöglichen soll.

Weitere Bilder der Canon PowerShot S100:

Das Display der Canon PowerShot S100 ist 3,0 Zoll groß und besitzt eine Auflösung von 461.000 Bildpunkten. Ebenfalls neu ist der integrierter GPS-Empfänger der die Geokoordinaten des Aufnahmepunktes dem jeweiligen Bild zuordnet und so eine genaue Positionierung der Aufnahmen ermöglicht.

Erhältlich ist die Canon PowerShot S100 ab Mitte November in den Farben Mattschwarz und Titansilber mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 449,00 Euro im Fachhandel. (sas)

Links zum Artikel:

   
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.