ANZEIGE

Neu: FujiFilm FinePix XP140

Bis zu 25m Wassertiefe dichte Outdoorkamera mit robustem Gehäuse

Mit der FinePix XP140 hat FujiFilm eine neue Outdoorkamera vorgestellt. Diese basiert auf dem letztes Jahr angekündigten Modell FinePix XP130 und ist für alle Fotografen geeignet, die eine kompakte und trotzdem robuste Kamera suchen. Einsätze unter Wasser soll sie bis zu einer Tiefe von 25m überstehen können, das Gehäuse soll zudem auch noch nach Stürzen aus einer Höhe von bis zu 1,8m intakt sein. Daneben kann man die Kompaktkamera bis zu einer Temperatur von minus zehn Grad Celsius einsetzen.

Beim Bildwandler handelt es sich um einen 15,9 Megapixel auflösenden CMOS-Sensor der 1/2,3-Zoll-Klasse. Der Sensor wird rückwärtig belichtet, Fotos werden im JPEG-Format aufgenommen. Die Sensorempfindlichkeit können Fotografen zwischen ISO 125 und ISO 12.800 einstellen.

Das Objektiv mit 5-fachem Zoombereich deckt KB-Brennweiten von 28 bis 140mm ab, die größte Blendenöffnung liegt bei F3,9 im Weitwinkel und F4,9 am Teleende. Die Bildstabilisierung erfolgt durch den beweglich gelagerten Sensor.

Das Gehäuse der FinePix XP140 übersteht auch tiefere Tauchgänge:

Den Verschlusszeitenbereich der Kamera gibt FujiFilm mit vier Sekunden bis 1/2.000 Sekunde an, im Serienbildmodus lassen sich mit der FujiFilm FinePix XP140 bis zu zehn Bilder pro Sekunde festhalten. Die Bildserie ist hier allerdings schon nach nur sechs Fotos in Folge beendet. Nahaufnahmen erlaubt die Outdoorkamera ab neun Zentimeter Abstand vom Motiv. Die Bildkontrolle lässt sich mit einem 3,0 Zoll messenden Display mit 920.000 Subpixel vornehmen, das Fotoprogramm bestimmt man per Taste. Unter anderem werden eine SR-Automatik, ein Porträtmodus und ein Unterwassermodus angeboten.

Die Oberseite der Kompaktkamera mit Fotoauslöser und der Taste zum Starten von Videos:

Video hält die FujiFilm FinePix XP14 0 mit verschiedenen Auflösungen und Bildraten fest. Für die 4K-Auflösung (3.840 x 2.160 Pixel) wird eine Bildrate von 15 Bildern pro Sekunde angegeben, für „echte“ Videoaufnahmen ist das allerdings zu wenig. In Full-HD (1.920 x 1.080 Pixel) lassen sich bis zu 60 Vollbilder pro Sekunde speichern, in HD (1.280 x 720 Pixel) sind es im Zeitlupenmodus bis zu 100 Vollbilder pro Sekunde. Die Ausgabe letzterer Videos erfolgt mit 1,6-facher bis 4-facher Zeitlupe.

Die FujiFilm FinePix XP140 ist 11,0 x 7,1 x 2,8cm groß und bringt betriebsbereit 207g auf die Waage. WLAN und Bluetooth sind zur Datenübertragung sowie Fernsteuerung mit an Bord. Sie lässt sich ab März 2019 für 199,00 Euro (UVP) in den Farben Gelb und Eisblau erwerben.

Links zum Artikel:

   
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.