ANZEIGE

Neu: Nikon Coolpix P7800 und Coolpix S02

Die Nachfolgerin der Nikon Coolpix P7700 bietet einen elektronischen Sucher mit 921.000 Subpixel

Nikons Coolpix P7700 (zum dkamera.de-Testbericht) ​ konnten wir zu Beginn dieses Jahres testen und haben ihr ein gutes Zeugnis ausgestellt. Was lässt sich an diesem sehr gut ausgestatteten Modell noch verbessern, mag sich Nikon daher gedacht haben. Als Ergebnis hat das Nachfolgemodell Nikon Coolpix P7800 ​ einen elektronischen Sucher erhalten, der als Alternative zum LCD genutzt werden kann. Dieser löst 921.000 Subpixel auf und wurde links über dem Display verbaut.

Die Nikon Coolpix P7800 (oben) und ihr Vorgänger die Nikon Coolpix P7700 (unten) im Vergleich:

Das 3,0 Zoll große Display besitzt die gleiche Auflösung und lässt sich wie beim Vorgänger wieder drehen und schwenken. Auch sonst gleicht die Nikon Coolpix P7800 ​ der Nikon Coolpix P7700 ​. Für die Bildaufnahme ist ein 1/1,7 Zoll großer CMOS-Sensor mit 12 Megapixel und einer ISO-Empfindlichkeit von ISO 80 bis ISO 3.200 zuständig, per Hi1-Erweiterung sind ISO 6.400 möglich. Eine kleinbildäquivalente Brennweite von 28 bis 200 Millimeter deckt das 7,1-fach-Zoomobjektiv ab. Mit einer Lichtstärke von F2 im Weitwinkel und F4 im Telebereich ist es dabei überdurschnittlich lichtstark ausgestattet.

Weitere Bilder zur neuen Nikon Coolpix P7800:

Ein optischer VR-Bildstabilisator soll auch bei längeren Belichtungszeiten Verwacklungen verringern. Serienaufnahmen können mit acht Bildern pro Sekunde für sechs Bilder in Folge bei voller Auflösung gespeichert werden. Die kürzeste Belichtungszeit der Digitalkamera liegt bei 1/4.000 Sekunde, allerdings muss dazu die Blende auf mindestens F4,5 im Weitwinkel und F7,1 im Telebereich geschlossen werden.

Videos kann die Nikon Coolpix P7800 ​ in Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel) mit 30 Vollbildern pro Sekunde und Stereoton speichern, ein externes Mikrofon lässt sich ebenfalls anschließen. Zur Belichtungskontrolle stehen verschiedene Motivprogramme, eine Automatik und die PASM-Modi zur Verfügung. Ebenso besitzt die Digitalkamera drei Usermodi (U1, U2, U3).

Die 399g schwere und 11,9 x 7,8 x 5,0cm große Nikon Coolpix P7800 ​ soll ab Ende September2013 für eine unverbindliche Preisempfehlung von 549,00 Euro in Schwarz im Fachhandel erhältlich sein.

Die Nikon Coolpix S02 (oben) und ihr Vorgänger die Nikon Coolpix S01 (unten) im Vergleich:

Als kompakte Immerdabei-Kamera sieht Nikon die Coolpix S02 ​. Auch diese ist nahe am Vorgänger Nikon Coolpix S01 (zum dkamera.de-Testbericht) ​ gehalten, setzt jetzt aber auf einen CMOS-Chip statt einem CCD-Sensor. Dieser löst löst 13 Megapixel auf, ist 1/3,1 Zoll groß und besitzt einen Sensorempfindlichkeitsbereich von ISO 125 bis ISO 1.600. Das 3-fach Zoomobjektiv deckt einen kleinbildäquivalenten Brennweitenbereich von 30 bis 90 Millimeter ab. Im Weitwinkel liegt dessen Lichtstärke bei F3,3, am Teleende werden noch F5,9 erreicht.

Weitere Bilder zur neuen Nikon Coolpix S02:

Ein optischer Bildstabilisator ist nicht vorhanden, Videos werden in in Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel) mit 30 Vollbildern pro Sekunde aufgenommen und digital stabilisiert. Zur Bildkontrolle, aber auch zum Bedienen, gibt es ein 2,7 Zoll großes Touch-LCD mit 230.000 Subpixel. Neben Motivprogrammen verfügt die Nikon Coolpix S02 ​ über eine Programmautomatik. Bilder und Videos legt die Digitalkamera auf ihrem internen, 7,3GB großen Speicher ab. Speicherkarten lassen sich keine einstecken.

Ab Mitte September 2013 soll die nur 7,7 x 5,1 x 1,8cm große und 100g schwere Nikon Coolpix S02 ​ für 129,00 Euro (UVP) in Weiß, Pink, Blau und Spiegelsilber auf den Markt kommen.

Links zum Artikel:

   
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.