ANZEIGE

Neu: Nikon SB-700

Systemblitz mit Leitzahl 38, i-TTL-Steuerung, manueller Steuerung und Zoomreflektor

Als Ergänzung der neuen digitalen Spiegelreflexkameras Nikon D3100 und Nikon D7000 präsentiert Nikon das neue Systemblitzgerät Nikon SB-700. Zudem ist der externe Blitz kompatibel zur neuen kompakten Digitalkamera Nikon P7000. Es unterstützt sowohl die i-TTL-Steuerung als auch eine manuelle Belichtungssteuerung mit oder ohne Distanzvorgabe. Zudem besitzt es eine automatische Leuchtwinkelanpassung an das DX- und FX-Format.

Der Zoombereich reicht dabei von 24-120mm am FX-Format bzw. 16-80mm am kleineren DX-Format. Mit der integrierten Weitwinkelstreuscheibe, die bei Bedarf eingesetzt werden kann, wird ein Bildwinkel von 12mm an FX sowie 8mm an DX erreicht. Somit ist auch mit Ultraweitwinkelobjektiven ein sinnvoller Einsatz möglich. Zudem kann manuell zwischen drei Leuchtprofilen gewählt werden. Neben dem Standardprofil steht auch eine mittenbetonte Ausleuchtung sowie eine gleichmäßige Beleuchtung zur Auswahl.

Die Leitzahl des neuen Systemblitzgeräts liegt bei 28 bei einer Brennweite von 35mm und 38 bei einer Reflektorstellung von 120mm. Der Zoomreflektor ist dabei dreh- und neigbar ausgelegt und kann so sowohl im Quer- wie auch im Hochformat zum indirekten Blitzen eingesetzt werden.
Das neue Nikon SB-700 Blitzgerät ist zudem in das Advanced Wireless Lighting System eingebunden und kann dort als Master- und Slave-Blitzgerät verwendet werden. Zudem ist es mit einem Autofokushilfslicht ausgestattet, das von entsprechend kompatiblen Kameras verwendet werden kann, wenn die Lichtsituation dies erfordert. Die eingestellten Daten können auf dem gut ablesbaren LCD-Display kontrolliert werden.

Die Stromversorgung wird von vier Mignon-Akkus (Baugröße AA) sichergestellt. Dabei liegt die Ladezeit bei etwa 2,5 Sekunden nach einer vollen Leistungsabgabe, bei geringerer Leistungsabgabe steht der Blitz entsprechend schneller zur Verfügung. Im Durchschnitt reicht eine Akkuladung für etwa 160 Blitzauslösungen bei voller Stärke. Auch hier wird die Anzahl bei geringerer Leistung gesteigert. Aus Sicherheitsgründen sorgt ein Überhitzungsschutz bei schnellen Serien oder längerer Benutzung für ein automatisches Abschalten um einen dauerhaften Defekt zu verhindern. Damit auch die Zukunftstauglichkeit sichergestellt ist, kann die Firmware des Blitzgeräts über die Kamera aktualisiert werden.


Die Abmessungen des Nikon SB-700 betragen 126mm in der Höhe, 71mm in der Breite und 105mm in der Tiefe. Zum Lieferumfang gehört ein Standfuß, ein Diffusor, eine Tasche sowie ein Kunstlicht- und Fluoreszenzlichtfilter.

Das neue Nikon SB-700 Blitzgerät ist voraussichtlich ab Ende November 2010 mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 339,00 Euro im Fachhandel erhältlich. (sas)

Links zum Artikel:

 
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.