ANZEIGE

Neu: Panasonic Lumix DC-GX880

Kompakte spiegellose Systemkamera mit MFT-Sensor und 4K-Videoaufnahme

Panasonic hat mit der Lumix DC-GX880 eine neue Systemkamera mit Micro-Four-Thirds-Sensor vorgestellt. Diese basiert auf dem seit 2017 erhältlichen Vorgängermodell Panasonic Lumix DC-GX800 (Testbericht) , die Unterschiede halten sich in engen Grenzen. So wurde bei der GX880 auf der Vorderseite eine kleine Griffunterstützung ergänzt, zudem sind neue Beauty-Features mit an Bord. Die zum Einsatz kommende Aufnahmetechnik kennt man dagegen schon von der GX800.

Das Herzstück der neuen Kamera ist ein 15,9 Megapixel auflösender Micro Four Thirds-Sensor (17,3 x 13,0mm) ohne Tiefpassfilter. Dessen Sensorempfindlichkeit lässt sich zwischen ISO 100 und ISO 25.600 wählen. Ein Venus Engine-Bildprozessor übernimmt die Datenverarbeitung, Serienaufnahmen speichert die Panasonic Lumix DC-GX880 laut Herstellerangabe mit bis zu 5,8 Bildern pro Sekunde bei Einsatz des Einzelbild-AFs und mit bis zu fünf Bildern pro Sekunde bei der kontinuierlichen Schärfenachführung. Wer höhere Bildraten benötigt, aktiviert den 4K-Fotomodus. Dieser basiert auf der Videofunktion der Kamera und erlaubt das Speichern von 30 Bildern pro Sekunde mit einer Auflösung von rund acht Megapixel. Die bekannte Post-Fokus-Funktion ist ebenfalls mit an Bord.

Die Oberseite der spiegellosen Systemkamera:

Das Autofokussystem der spiegellosen Systemkamera verwendet wie gewohnt die Kontrastmessung und die Depth from Defocus-Technologie, die Kamera und das Objektiv tauschen Daten 240 Mal pro Sekunde aus. Insgesamt stehen 49 Messfelder zur Verfügung, für kleine Motive gibt es unter anderem einen Punkt-AF. Der Verschluss der Kamera arbeitet mechanisch oder elektronisch, Belichtungen unterstützt die DSLM mit Zeiten von 60 Sekunden bis zu 1/16.000 Sekunde.

Das Display erlaubt die Bildkontrolle auch bei Selbstporträts:

Als Display hat Panasonic bei seinem neuen MFT-Modell ein 3,0 Zoll messendes LCD mit 1,04 Millionen Subpixel verbaut. Dieses erlaubt das Schwenken um bis zu 180 Grad nach oben. Natürlich verfügt das Display über eine Touchfunktion, Eingaben lassen sich daher auch per Finger vornehmen.

Zum Aufhellen hat Panasonic ein kleines Blitzgerät verbaut:

Videos speichert die Panasonic Lumix DC-GX880 mit unterschiedlichen Auflösungen und Bildraten ab. In 4K-Auflösung (3.840 x 2.160 Pixel) sind 24, 25 und 30 Vollbilder pro Sekunde wählbar, in Full-HD (1.920 x 1.080 Pixel) 25, 30, 50 und 60 Vollbilder pro Sekunde. Für den Ton ist ein integriertes Stereomikrofon zuständig, externe Mikrofone lassen sich mangels Anschlussmöglichkeiten nicht nutzen. Als Fotoprogramme stehen mehrere Automatiken sowie die PSAM-Modi zur Verfügung, ein Motiv-Assistent unterstützt Systemkamera-Einsteiger bei der Bedienung. Über WLAN erfolgt die Datenübertragung zu einem Mobilgerät, alternativ ist darüber auch die Fernsteuerung möglich.

Bilder überträgt die DSLM zu einem Mobilgerät per WLAN:

Die 10,3 x 6,5 x 3,3cm große und 270g schwere Panasonic Lumix DC-GX880 wird im Kit mit dem Lumix G Vario 12-32mm F3,5-5,6 OIS angeboten. Sie lässt sich ab Juni 2019 für einen Preis von 449,00 Euro im Fachhandel erwerben.

Links zum Artikel:

   
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.