ANZEIGE

Neu: Panasonic Lumix DMC-G3

Besonders kompaktes Gehäuse, 16 Megapixel, 3,0" Touchscreen (dreh- & schwenkbar), Full-HD-Video

Mit der Panasonic Lumix DMC-G3 präsentiert der Hersteller das neueste Modell innerhalb des Micro-Four-Thirds-Systems, das Panasonic zusammen mit Olympus aufgebaut hat. Zugleich stellt die Panasonic Lumix DMC-G3 die kleinste und leichteste kompakte Systemkamera mit integriertem elektronischen Sucher dar. Zudem verfügt sie über einen neu entwickelten Live-Mos-Sensor sowie eine Videofunktion mit Full-HD-Auflösung.

Die neue Panasonic Lumix DMC-G3 (oben) im Vergleich zur Panasonic Lumix DMC-G2 (unten):

Der Live-Mos-Sensor der Panasonic Lumix DMC-G3 im Four-Thirds-Format bietet eine Auflösung von 16,0 Megapixeln. Zusammen mit der Panasonic Venus Engine FHD als Bildprozessor steht ein Empfindlichkeitsbereich von ISO 160 bis 6.400 bei voller Auflösung zur Verfügung. Durch eine überarbeitete Schaltkreis-Technik soll das Rauschniveau dabei trotz der höheren Auflösung deutlich besser ausfallen und bei ISO 3.200 eine Steigerung um 6dB und bei ISO 6.400 um 9dB bieten. Mit 16,0 Megapixeln liegt die maximale Bildrate bei vier Bildern pro Sekunde. Zusätzlich können bei einer reduzierten Größe von lediglich 4,0 Megapixeln bis zu 20 Bilder pro Sekunde aufgezeichnet werden.

Die neue Panasonic Lumix DMC-G3 mit dem internen und dem externen Blitzgerät:

Der Videomodus der Panasonic Lumix DMC-G3 bietet eine Full-HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln bei 50 Halbbildern pro Sekunde. Alternativ steht ein 720p-HD-Modus mit 1.280 x 720 Pixeln bei 50 Bildern pro Sekunde zur Verfügung. In beiden Fällen wird im AVCHD-Format mit 17 Mbit pro Sekunde aufgezeichnet. Während der Videoaufzeichnung steht zudem ein elektronischer Telekonverter zur Verfügung, der nur den zentralen Bereich des Sensors mit einer Full-HD-Auflösung auswertet und so einen 4,8fachen Zoom bietet. Das Kitobjektiv erhält somit bei 42mm tatsächlicher Brennweite eine simulierte Brennweite von knapp 200mm und damit eine kleinbildäquivalente Brennweite von 400mm. Für die Tonaufnahme sorgt ein in vier Stufen aussteuerbares Stereomikrofon inklusive Windschutzfilter.

Die Panasonic Lumix DMC-G3 mit dem 3,0 Zoll dreh- und schwenkbaren Touchscreen Display:

Der neue Sensor steigert die Auslesegeschwindigkeit für den Kontrastautofokus von 60 Bildern pro Sekunde, wie bei den Vorgängermodellen, auf 120 Bilder pro Sekunde. Damit sollen nach Herstellerangaben Fokussierzeiten von 0,1 Sekunden mit dem Superzoom Panasonic Lumix G Vario HD 14,140mm F4,0-5,8 und 0,18 Sekunden mit dem Kitobjektiv Panasonic Lumix G Vario 14-42mm F3,5-5,6, jeweils von Unendlichstellung auf zwei Meter, erreicht. Mit diesen Werten liegt die Panasonic Lumix DMC-G3 auf einem Niveau mit den digitalen Spiegelreflexkameras.

Weiter Bilder zur Panasonic Lumix DMC-G3:

Für Bildkomposition und Nachbetrachtung steht ein elektronischer Sucher mit einer Vergrößerung von 0,7x und einer Auflösung von 1.440.000 Bildpunkten zur Verfügung. Er bietet eine Bildwiederholrate von 60 Bildern pro Sekunde. Alternativ kann das 3,0 Zoll große und klapp- und schwenkbare Touchscreen-Display verwendet werden, das zugleich als Bediendisplay fungiert. Es bietet eine Auflösung von 460.000 Bildpunkten.

Die Panasonic Lumix DMC-G3 ist ab Juni 2011 in den Farben Schwarz, Rot und Chocolate (Braun) zusammen mit dem Kitobjektiv Panasonic Lumix G Vario 14-42mm F3,5-5,6 OIS mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 699,00 Euro im Fachhandel erhältlich. Wahlweise kann auch nur das Gehäuse in Schwarz für 579,00 Euro oder ein Doppel-Zoom-Kit zusammen mit dem Standardzoom und dem Panasonic Lumix G Vario 45-200mm F4,0-5,6 OIS für 999,00 Euro erworben werden. (sas)

Links zum Artikel:

 
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

Sehe ich das richtig, dass ...

Sehe ich das richtig, dass der Augensensor am Sucher dem Rotstift zum Opfer gefallen ist?

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.