ANZEIGE

Neu: Panasonic Lumix DMC-LF1

1/1,7“ MOS-Sensor, 7,1x Zoom (28-200mm, F2,0-5,9), 3" LCD (920k Subpixel), Wi-Fi, 1080i50-Video

Nach den erfolgreichen Modellen der LX-Serie stellt Panasonic mit der Panasonic Lumix DMC- LF1 ​ eine weitere Premium-Kompaktkamera vor. Diese soll trotz kompakter Abmessungen mit einem größeren Brennweitenbereich und gleichzeitig mit einer guten Lichtstärke überzeugen können. Dazu besitzt die Panasonic Lumix DMC-LF1 ein DC Vario-Summicron von Leica mit einem kleinbildäquivalenten Brennweitenbereich von 28 bis 200 Millimeter (7,1-fach-Zoom) und eine maximale Blendenöffnung von F2,0 bis F5,9.

Damit ein derart großer Zoombereich in einem kompakten Gehäuse erreicht werden kann, kommen nur 0,3 Millimeter dünne asphärische Linsen zum Einsatz. Die Objektivkonstruktion besteht aus zehn Linsen in acht Gruppen – mit vier asphärischen Linsen, sieben asphärischen Oberflächen und einer ED-Linse.

Zur Bildaufnahme wird ein Bildensor mit der bei Premium-Kompaktkameras üblichen Sensorgröße von 1/1,7 Zoll verwendet. Der MOS-Sensor löst 12,0 Megapixel (4.000 x 3.000 Pixel) auf und besitzt einen Sensorempfindlichkeitsbereich von ISO 80 bis ISO 12.800, das Bildrauschen soll durch den Venus-Engine-Bildprozessor unterdrückt werden. Bei der Verschlusszeit erlaubt die Panasonic Lumix DMC-LF1 ​ minimal 1/4.000 Sekunde und maximal 250 Sekunden, der Fokus arbeitet mit bis zu 23 Messfeldern. Makro-Aufnahmen sind ab circa drei Zentimeter möglich.

Serienbilder speichert die Panasonic Lumix DMC-LF1 ​ mit zehn Bildern pro Sekunde bei voller Bildauflösung, mit fünf Bildern pro Sekunde bei aktiviertem AF-Tracking und mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde bei reduzierter Auflösung.

Als Display kommt ein 3,0 Zoll großer LCD-Monitor zum Einsatz, der über eine Antireflex-Beschichtung verfügt und 920.000 Subpixel auflöst. Neben dem Display besitzt die Panasonic Lumix DMC-LF1 ​ als erste wirklich kleine Kompaktkamera auch einen elektronischen Sucher. Dieser stellt allerdings nur magere 200.000 Subpixel dar.

Neben den PSAM-Modi bietet die Panasonic Lumix DMC-LF1 ​ zwei Custom-Modi, diverse Szenenprogramme und 15 Kreativ-Filter. Eine schnelle Einstellung der Parameter ermöglicht unter anderem der Multifunktions-Objektivring.

Videos kann die Kompaktkamera in Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel) mit 50 Halbbildern pro Sekunde im AVCHD-Format aufnehmen, im MP4-Format werden 25 Vollbilder pro Sekunde gespeichert.

Auch wer Bilder drahtlos übertragen will, wird bei der Panasonic Lumix DMC-LF1 ​ nicht enttäuscht. Sie besitzt ein Wi-Fi-Modul und kann zudem auch per Near Field Communication (NFC) senden. Damit kann die Kompaktkamera einerseits per Mobilgerät gesteuert werden, andererseits ist auch der vollautomatische Transfer der Bilder möglich. Wer die kabellosen Funktionen der LF1 nutzen möchte, muss dafür die Panasonic Image App auf seinem Smartphone oder Tablet-PC installieren.

Mit Akku und Speicherkarte bringt die 10,3 x 6,2 x 2,8 Zentimeter große Panasonic Lumix DMC-LF1 ​ genau 192 Gramm auf die Waage. Sie soll ab Juni 2013 in den Farben Schwarz und Weiß im Fachhandel erhältlich sein. Der Preis wird noch bekannt gegeben.

Links zum Artikel:

   
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.