Neu: Pentax WG-4 GPS, WG-4 und WG-20

Drei wasserdichte Outdoorkameras für unterwegs

Pentax überarbeitet seine Outdoorkameras und stellt mit der Pentax WG-4 GPS, der Pentax WG-4 und der Pentax WG-20 drei Begleiter für den Strand, für Unterwasser oder für den Schnee vor. Die Pentax WG-4 GPS und die WG-4 unterscheiden sich dabei nur beim integrierten GPS-Empfänger und dem Zusatzdisplay auf der Vorderseite. Damit lässt sich die Aufnahmeposition der Bilder festhalten.

Die Pentax WG-4 GPS (oben) und die WG-4 (unten):

Beide Modelle sind betriebsbereit 229g schwer und 12,5 x 6,5 x 3,2cm groß. Sie sind bis zu einer Tiefe von 14m wasserdicht, lassen sich bis zu einer Temperatur von bis zu minus zehn Grad Celsius einsetzen und sollen Stürze aus bis zu zwei Meter Höhe überstehen können. Zudem lassen sie sich mit maximal 100kg Gewicht belasten.

Die Bildaufnahme übernimmt ein 1/2,3 Zoll großer, rückwärtig belichteter CMOS-Chip mit einer Auflösung von 15,9 Megapixel, als Sensorempfindlichkeiten stehen minimal ISO 80 und maximal ISO 6.400 zur Verfügung.

Die neue Pentax WG-4 GPS:

Vom 4-fach-Zoom wird eine kleinbildäquivalente Brennweite von 25 bis 100mm abgedeckt, die Lichtstärke von F2,0 erlaubt im Weitwinkel Aufnahmen mit einer niedrigen ISO-Empfindlichkeit. Am Brennweitenende liegt die größte Öffnung bei F4,9. Ein optischer Shake-Reduction-Bildstabilisator soll das Verwackeln von Freihandaufnahmen verhindern, bei schlechten Lichtverhältnissen wird zudem die sogenannte Pixel-Track-Technik zugeschaltet. Damit sollen die Bilder noch besser stabilisiert werden können. Als Display kommt ein 3,0 Zoll großes LCD mit 460.000 Subpixel zum Einsatz, auf der Vorderseite der Pentax WG-4 GPS befindet sich zudem ein weiteres Status-LCD, auf dem unter anderem die Uhrzeit eingeblendet werden kann.

Die neue Pentax WG-4:

Im Supermakro-Modus können die Digitalkameras auf bis zu einen Zentimeter an das zu fotografierende Objekt heranrücken, sechs LEDs sollen dabei für die passende Beleuchtung sorgen. Videos können in Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel) mit 30 Vollbildern pro Sekunde aufgenommen werden, alternativ sind auch HD- oder SD-Aufnahmen möglich.

Die Pentax WG-4 GPS (links) und die WG-4 (rechts):

Als Fotoprogramme bietet die Pentax WG-4 GPS bzw. Pentax WG-4 eine Programmautomatik , verschiedene Kreativmodi und diverse digitale Filtereffekte. Sowohl die Pentax WG-4 GPS als auch die Pentax WG-4 sind voraussichtlich ab März 2014 Fachhandel erhältlich, die WG-4 GPS in Schwarz und Blau, die WG-4 in Silber und Lime Gelb. Die unverbindliche Preisempfehlung der Pentax WG-4 GPS liegt bei 329,00 Euro, die der Pentax WG-4 bei 279,00 Euro.

Die neue Pentax WG-20:

Als Einsteigermodell hat Pentax die WG-20 vorgesehen. Hier ist ein 1/2,3 Zoll großer CCD-Sensor für die Bildaufnahme zuständig. 13,6 Megapixel kann dieser speichern, der ISO-Bereich reicht von ISO 80 bis ISO 6.400. Das 5-fach-Zoomobjektiv mit doppeltem Verwacklungsschutz (Shake-Reduction-Bildstabilisator + Pixel-Track-Technik) beginnt bei kleinbildäquivalenten 28mm und reicht bis zu 140mm, die Blendenöffnung ist mit F3,5 bis F5,5 deutlich kleiner als bei der Pentax WG-4 GPS bzw. Pentax WG-4.

Weitere Bilder zur neuen Pentax WG-20:

Auch bei den Outdoorfähigkeiten müssen ein paar Abstriche in Kauf genommen werden. Die Pentax WG-20 ist bis zehn Meter wasserdicht, bis 1,5m stoßfest und bis minus 10 Grad Celsius kälteresistent. Als höchstmögliche Druckbelastung werden 100kg angegeben. Bei der Videoaufnahme lassen sich maximal 1.280 x 720 Pixel mit 30 Vollbildern pro Sekunde im Motion-JPEG-Format festhalten. Makroaufnahmen können ab einem Zentimeter Objektentfernung erstellt werden, wie bei der WG-4 GPS und der WG-4 beleuchten dabei LEDs das Motiv.

Weitere Bilder zur neuen Pentax WG-20:

Bei der Videoaufnahme lassen sich maximal 1.280 x 720 Pixel mit 30 Vollbildern pro Sekunde im Motion-JPEG-Format festhalten. Makroaufnahmen können ab einem Zentimeter Objektentfernung erstellt werden, wie bei der WG-4 GPS und der WG-4 beleuchten dabei LEDs das Motiv.  Statt sechs LEDs besitzt die Pentax WG-20 aber nur fünf. Ein 2,7 Zoll großes Display mit 230.000 Subpixel dient zur Bildkontrolle, belichten lässt sich über eine Programmautomatik und verschiedene Motivprogramme. Ebenso lassen sich auf die Aufnahmen verschiedene Filter anwenden.

Ab März 2014 kann die Pentax WG-20 (11,6 x 5,9 x 2,9cm; 163g) in Weiß und Rot für 199,00 Euro (UVP) im Fachhandel erworben werden.

Links zum Artikel:

*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.

{