ANZEIGE

Neu: Sigma 14-24mm F2,8 DG DN Art

Ultraweitwinkelobjektiv mit durchgängiger Blende für Sony E und das L-Bajonett

Als weiteres Objektiv für spiegellose Systemkameras mit einem Sensor in Vollformatgröße hat Sigma das 14-24mm F2,8 DG DN Art vorgestellt. Es handelt sich – anders als bei den bislang vorgestellten Art-Objektiven mit E-Bajonett – um eine Neuentwicklung, dadurch können die Vorteile des kurzen Auflagemaßes beim 14-24mm F2,8 DG DN Art ausgenutzt werden.

Für die bestmögliche Bildqualität verwendet Sigma bei seinem 1,7-fach-Zoom eine FLD-, fünf SLD- und drei asphärische Linsen, insgesamt besteht das Objektiv aus 18 Elementen in 13 Gruppen. Für eine besonders effektive Korrektur von Geisterbildern und Streulicht kommt die "Nano Porous"-Vergütung (NPC) zum Einsatz.

Neben einem AF/MF-Schalter gibt es am Objektiv eine Fn-Taste:

Die Fokussierung wird von einem Schrittmotor übernommen, an der Naheinstellgrenze von 28cm erreicht das Objektiv einen maximalen Abbildungsmaßstab von 1:7,3. Die Blende lässt sich bei allen Brennweiten zwischen F2,8 und F22 wählen, die Blendenkonstruktion besteht aus elf Lamellen.

Ein rückseitiger Filterhalter ersetzt das Filtergewinde vor der Frontlinse:

Beim 8,5 x 13,1cm großen und 795g schweren Gehäuse setzt Sigma auf eine staub- und spritzwassergeschützte Konstruktion, eine wasser- und ölabweisende Beschichtung soll das Verschmutzen der Frontlinse verhindern. Apropos Frontlinse: Da diese wie bei vielen Ultraweitwinkelobjektiven stark gebogen ist, lassen sich auf herkömmlichen Weg keine Filter verwenden. Sigma hat das Zoom daher mit einem rückseitigen Filterhalter ausgestattet.

Die Markteinführung des Sigma 14-24mm F2,8 DG DN Art soll im August 2019 erfolgen, der Preis liegt bei 1.529 Euro (UVP).

*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.