Neu: Tamron SP 90mm F2,8 Di MACRO 1:1 VC USD

Makro-Objektiv mit Bildstabilisator und Ultraschall-Fokusmotor

Nicht nur für sein Teleobjektiv SP AF 70-200mm 2.8 Di LD IF hat Tamron eine neue Version vorgestellt, auch das bei vielen Makro-Fotografen beliebte Tamron SP AF90mm F2,8 Di MACRO 1:1 wurde einem Update unterzogen. Das sowohl für APS-C als auch Kleinbildkameras geeignete Tamron SP 90mm F2,8 Di MACRO 1:1 VC USD besitzt eine überarbeitete optische Konstruktion und – im Gegensatz zum Vorgängermodell – nun auch einen schnellen USD-Fokusmotor und einen optischen Bildstabilisator.

Die optische Konstruktion des 90-Millimeter Festbrennweiten-Objektivs besteht aus 14 Linsen in 11 Gruppen, zwei XLD-Linsen und eine LD-Linse gewährleisten eine hohe Bildqualität. Zusätzlich soll eine neue Linsenvergütung Streulicht und Geisterbilder reduzieren. Die Lichtstärke des Makro-Objektivs liegt bei F2,8, maximal abgeblendet erreicht das Tamron SP 90mm F2,8 Di MACRO 1:1 VC USD F32. Neun abgerundete Blendenlamellen sollen für einen weichen Unschärfebereich sorgen. Die Naheinstellgrenze  des Tamron SP 90mm F2,8 Di MACRO 1:1 VC USD liegt bei 30 Zentimeter, daraus ergibt sich ein Makro-typischer maximaler Abbildungsmaßstab von 1:1.

Das 550 Gramm schwere und 12,3 x 7,6 Zentimeter große Tamron SP 90mm F2,8 Di MACRO 1:1 VC USD wird für Spiegelreflexkameras von Canon und Nikon erscheinen sein, die Sony-Variante wird wegen des integrierten Bildstabilisator der Sony-Digitalkameras ohne VC ausgeliefert. Zum Zubehör gehört eine Gegenlichtblende. Ein Veröffentlichungsdatum oder ein genauer Preis wurden von Tamron noch nicht genannt. Das „alte“ Tamron SP AF90mm F2,8 Di MACRO 1:1 wird neben dem Tamron SP 90mm F2,8 Di MACRO 1:1 VC USD weiterhin angeboten werden.

*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

"Das „alte“ Tamron SP AF90mm …

"Das „alte“ Tamron SP AF90mm F2,8 Di MACRO 1:1 wird neben dem Tamron SP 90mm F2,8 Di MACRO 1:1 VC USD weiterhin angeboten werden."
Das finde ich SEHR begrüssenswert! Um schnellen AF und den Bildstabi zu ermöglichen, ist eine Innenfokussierung quasi zwingend erforderlich. Dadurch werden diese Makros zwar zu Universalisten, aber die Spezialisierung auf Makro geht etwas verloren - das sog. "Breathing", das mit diesen modernen Konstruktionen einhergeht, ist im Makrobereich ziemlich unangenehm. Ich hatte mir das herkömmliche Tamron mit Auszugsverlängerung vor längerer Zeit schon besorgt, obwohl es von anderen Herstellern bereits die mit Stabi und schnellerem AF gab. Ausserdem auch hier: es wiegt deutlich (150g) weniger als die neue Version.

Gruss, corbet.

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.

{