ANZEIGE

Neue Ultrazoom-Bridgekamera: Canon PowerShot SX70 HS

1/2,3 Zoll Sensor, 65x optisches Zoom (21-1.365mm KB; F3,4-6,5), 10Bild./Sek., 4K-Video (2160p30)

Canon hat mit der PowerShot SX70 HS das Nachfolgemodell der bereits 2014 vorgestellten Canon PowerShot SX60 HS (Testbericht) präsentiert. Die neue Bridgekamera hebt sich davon sehr deutlich ab und hat in einigen Punkten mehr zu bieten. Beim Bildwandler handelt es sich um einen rückwärtig belichteten CMOS-Chip der 1/2,3-Zoll-Klasse. Dieser löst 20,2 Megapixel auf, als Sensorempfindlichkeiten lassen sich ISO 100 bis ISO 3.200 einstellen. Auf das RAW-Format muss man neben JPEG-Dateien nicht verzichten.

Serienaufnahmen gelingen mit der Canon PowerShot SX70 HS durch den neuen Digic-8-Bildprozessor in der Spitze mit bis zu zehn Fotos pro Sekunde, bei aktiver Fokusnachführung sind bis zu 5,7 Bilder pro Sekunde möglich. Das Highlight der Kamera stellt das 65-fach optische Zoom dar.

Dieses deckt einen Brennweitenbereich von 21 bis 1.365mm ab (KB-äquivalent), die Lichtstärke verringert sich mit zunehmender Brennweite von F3,4 auf F6,5. Verwacklungen soll ein optischer Bildstabilisator (IS) reduzieren, dieser wird mit einer Kompensationsleistung von bis zu fünf Blendenstufen angegeben.

Das Objektiv hat sowohl einen großen Weitwinkel- als auch Telebereich zu bieten:

Zur Fokussierung nutzt die Bridgekamera ein Kontrast-AF-System, durch die Naheinstellgrenze von 0cm kann man auch äußert nahe Motive scharfstellen. Zur Bildkontrolle steht zum einen ein 3,0 Zoll in der Diagonalen messendes Display mit einer Auflösung von 920.000 Subpixel zur Verfügung. Dieses lässt sich sowohl drehen als auch schwenken. Daneben können Foto- und Videografen einen elektronischen OLED-Sucher mit 2,36 Millionen Subpixel verwenden.

Die Bildkontrolle kann unter anderem per dreh- sowie schwenkbarem LCD erfolgen:

Die Videofunktion der Canon PowerShot SX70 HS erlaubt die 4K-Aufnahme (3.840 x 2.160 Pixel) mit bis zu 30 Vollbildern pro Sekunde, in Full-HD (1.920 x .1080 Pixel) sind bis zu 60 Vollbilder pro Sekunde möglich. Die Belichtungssteuerung kann über die PSAM-Modi erfolgen, verschiedene Automatiken und Szenenmodi nehmen einem auf Wunsch zudem alle Arbeit ab. Die drahtlose Datenübertragung und Fernsteuerung wird mittels WLAN und Bluetooth realisiert.

Der integrierte Blitz leuchtet Motive von 50cm bis 5m aus:

Die 12,7 x 9,1 x 11,7cm große Canon PowerShot SX70 HS bringt mit Akku sowie Speicherkarte 608g auf die Waage. Sie wird ab November 2018 für einen Preis von 549,00 Euro (UVP) im Fachhandel verfügbar sein.

Links zum Artikel:

   
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.