ANZEIGE

Neuvorstellung: Olympus FE-5000, FE-3010 und FE-45

Drei neue kompakte Einsteiger-Digitalkameras der Olympus FE-Serie

Olympus hat heute Morgen insgesamt 10 neue Digitalkameras vorgestellt. Wir beginnen die Neuvorstellungs-Welle mit den drei günstigsten neuen Kameras der Olympus FE-Serie.

Das neue Top-Modell der Olympus FE-Serie ist die neue Olympus FE-5000 (siehe Abbildung oben). Die 10 Megapixel (1/2,33 Zoll CCD) Kamera bietet ein optisches 5fach Zoomobjektiv mit einer Brennweite von 36 bis 180mm nach KB. Die Olympus FE-5000 ist zudem die einzige der neuen Olympus FE Kameras, die neben dem digitalen Bildstabilisator auch einen optischen Bildstabilisator verbaut hat. Die Kamera hat ein 2,7 Zoll großes Display mit 230.000 Bildpunkten.

Abbildungen zur neuen Olympus FE-3010:

Das zweite neue Modell der Olympus FE-Serie ist die neue Olympus FE-3010. Die 11,8 Megapixel (1/2,33 Zoll CCD) Digitalkamera hat ein optisches 3fach Zoomobjektiv mit einer Brennweite von 36 bis 108mm nach KB integriert. Die Olympus FE-3010 bietet kein duales Bildstabilisations-System wie die neue Olympus FE-5000, sondern nur einen digitalen Bildstabilisator. Die Kamera hat ein 2,7 Zoll großes Display mit 230.000 Bildpunkten.

Abbildungen zur neuen Olympus FE-45:

Das dritte neue Modell der Olympus FE-Serie ist die neue Olympus FE-45. Die 10 Megapixel (1/2,33 Zoll CCD) Digitalkamera hat ein optisches 3fach Zoomobjektiv mit einer Brennweite von 36 bis 108mm nach KB integriert. Die Olympus FE-45 bietet ebenfalls kein duales Bildstabilisations-System wie die neue Olympus FE-5000, sondern nur einen digitalen Bildstabilisator. Die Kamera hat ein nur 2,5 Zoll großes Display, welches aber ebenfalls mit 230.000 Bildpunkten auflöst.

Alle drei neuen Olympus FE Kameras speichern auf xD Speicherkarten, haben aber zudem serienmäßig einen xD auf MicroSD Speicherkarten-Adapter mitgeliefert, der anstelle von xD auch die Verwendung schnellerer MicroSD Speicherkarten erlaubt. Die drei neuen FE Modelle haben jeweils eine automatische Gesichtserkennung integriert, die je 16 Gesichter gleichzeitig erkennen kann. Dank der intelligenten Automatik können die drei Neulinge laut Olympus die fünf häufigsten Aufnahmesituationen automatisch erkennen und die Aufnahmeeinstellungen entsprechend optimieren.

Die Olympus FE-5000 ist ab Januar 2009 für 179,99 Euro (UVP), die Olympus FE-3010 ist ab Februar 2009 für 159,99 Euro (UVP) und die Olympus FE-45 ist ab Januar 2009 für 129,99 Euro (UVP) im Fachhandel erhältlich. Die Datenblätter zu allen drei neuen FE-Modellen können Sie über die Links am Ende dieses Beitrages abrufen. (dis)

Links zum Artikel:
Weiter zum Datenblatt der Olympus FE-5000
Weiter zum Datenblatt der Olympus FE-3010
Weiter zum Datenblatt der Olympus FE-45

Links zum Artikel:

*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.