Nikon D700 Testbericht

Effektiv 12,1 Megapixel, Vollformat CMOS Bildsensor, 5,5 Bilder pro Sekunde, Live View



Die digitale Profi-Vollformat Spiegelreflex-Kamera Nikon D700 hat sich ins dkamera.de Testlabor eingefunden und wurde von uns auf Herz und Nieren getestet. Die DSLR Kamera glänzt mit vielen Superlativen. Zu nennen sind an dieser Stelle als Hauptmerkmale der Kleinbild große CMOS Vollformat Bildsensor mit den Maßen 36,0 x 23,9mm mit effektiv 12,1 Megapixel, das 3,0 Zoll große Display mit einer Auflösung von 920.000 Bildpunkten, die Serienbildgeschwindigkeit von 5,5 Bildern pro Sekunde in voller Auflösung, die Live View Funktion mit Kontrastautofokus und künstlicher Horizontanzeige, der Empfindlichkeitsbereich von ISO 100 bis ISO 25.600 bei voller Auflösung und nicht zuletzt das MultiCAM3500-Autofocus-System mit 51 Messfeldern (einschließlich 15 Kreuzsensoren).

In unserem neuen Testbericht finden Sie, wie bei uns üblich, viele interaktive Elemente wie die 360 Grad Ansicht der Kamera, den Bildqualitätsvergleich der dkamera Testszenario Bildausschnitte und viele weitere Vergleichsmöglichkeiten von derzeit insgesamt 20 topaktuellen Digitalkameras verschiedener Hersteller.

Wie gut die digitale Profi-Spiegelreflex Kamera Nikon D700 im dkamera Testlabor abschneidet, erfahren Sie in unserem kostenlosen Digitalkamera Testbericht zur Nikon D700.

Im neuen Testbericht zur Nikon D700 können Sie zudem auch wie immer unveränderte Beispielaufnahmen direkt von der Nikon D700 in voller Auflösung herunterladen - in JPEG und im RAW Format.

Um zum neuen Digitalkamera Testbericht der Nikon D700 zu gelangen, folgen Sie dem Link am Ende dieses Beitrags.

Links zum Beitrag:
Weiter zum Testbericht der Nikon D700

Links zum Artikel:

   
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

Über Ihren so überaus aktuellen ...

Über Ihren so überaus aktuellen und hilfreichenn Test kann ich schon deshalb so freuen, weil ich doch schon seit's möglich ist, mit der Nikon D 700 und u.a. auch mit dem AF-S 14-24mm arbeite und Ihre Testergebnisse vor allem hinsichtlich ungewöhnlich, eimalig extrem geringes Rauschen zusammen mit einer gesteigerten, wirklich besonders anspruchsvollen Farbsensibilität nur bestätigen kann.

Neben den vielen sonstigen sehr, sehr positiven Eindrücken - Bravo Nikon! - ist mir aber auch aufgefallen, dass natürlich so ein größerer Spiegel mehr Masse hat und damit etwas lauter als beim DX-Format ist und dass auch die Fläche der 51 Messfelder im Sucher der FX dem verhältnismäßig kleineren DX-Format entsprechen dürften, also nicht mitgewachsen sind.

In diesem Sinn Danke für Ihre viele Mühe und vielen guten Gedanken auch in Ihre Richtung, gez.Peter Pichler

Problem Video-Ton Ich habe mir ...

Problem Video-Ton

Ich habe mir vor ca. 1 Woche die hochgelobte Panasonic Lumix DMC-TZ5 gekauft und gleich fleißig im Urlaub ausprobiert. Die Tests der Kamera kann ich bestätigen - klasse Fotos, aber hohes Bild-Rauschen ab ISO400.
Was mich aber massiv stört ist das Ton-Rauschen bei Video-Aufnahmen. Selbst bei Aufnahmen im absolut stillen Zimmer hört sich das Video an, als ob im Nebenzimmer ein Wasserfall durchrauscht. Das Problem haben leider viele Kameras mit Video-Funktion. Ton-technisch ist da meine alte Sony Cybershot DSC-P8 immer noch Referenz - da rauscht fast nix und bei extremer Lautstärke wie auf Konzerten hört man noch Musik statt elendem Kratzgeräusch.

Leider wird momentan das Mikrofon bzw. der Ton von Kameras nicht getestet. Aber was nützt das beste, hochauflösende Video, wenn der Ton dazu nicht stimmt? Bitte nehmt das doch zukünftig in die Tests mit auf!

Die Panasonic Lumix DMC-TZ5 eignet ...

Die Panasonic Lumix DMC-TZ5 eignet sich einfach nicht zum Filmen. Ich habe drei kleine Digis, die Videos machen können: Die Panasonic Lumix DMC-TZ5, die Ricoh Caplio R6 und die Canon Ixus 60. Die besten Videos macht immer noch die gute alte Ixus, auch wenn bei auch ein leises Eigengeräusch der Kamera zu Störungen führt. Wenn man mit der Ixus aber etwas Lauteres (z.B. ein Konzert) filmt, hört man das Eigengeräusch nicht mehr.

Also diese Aussage verstehe ich ...

Also diese Aussage verstehe ich nun überhaupt nicht. Die IXUS 60 macht Videos bei 640 x 480, die Panasonic Lumix DMC-TZ5 macht Videos bei HD 720p. Ich habe mir extra die TZ5 gekauft, um ein Konzert zu Filmen und das hat sehr viel besser geklappt als ich vorher geglaubt hätte. Die Videos der TZ5 des Konzerts sind gestochen scharf und sehr detailreich und flüssig. Es gibt da aber einige Kniffe die man beachten muss, um wirklich gute Videos von einem Konzert hinzubekommen:

1) Stellt die Schärfenachführung der TZ5 im Videomodus AUS
2) Zoomt nicht während der Aufnahme sondern nur vor Aufnahmebeginn

Damit ist das Pumpen weg und man hat dennoch tolle Videoaufnahmen. Es ist sogar möglich, ein wenig zu Zoomen ohne dass die Schärfe verloren geht. Jedoch nur ein geringer Bereich, zoom man zuviel wirds dann unscharf.

Die größten Probleme der TZ5 beim Filmen sind, dass man nur *ich glaube* ca. 8 Minuten oder 2GB pro Film aufzeichnen kann. Das ist gerade auf dem Konzert dumm gewesen. Ein Video der TZ5 braucht wirklich viel Speicherplatz, jedoch ist das absolut gerechtfertigt. Meine Freundin hat auf dem Konzert mit der Samsung NV24 Gefilmt, ebenfalls in 720p, die Videos sind wesentlich kleiner und von der Qualität her sehr viel schlechter. Die Videos der NV24 wirken im Vergleich etwas ruckelig und haben viel weniger Details und weniger Schärfe.

Die TZ5 kann ich allein schon wegen des guten Filmmodus absolut für Konzerte empfehlen, solang man sich an die goldenen 2 Regeln (siehe oben) eisern hält.

Danke für den Tipp. Ich ...

Danke für den Tipp. Ich werd's beim nächsten Konzert versuchen. Übrigens: sehr gute Videos und einen super Ton macht meine "Dienstkamera" Fuji FinPix S6500d. Die ist aber halt doch deutlich größer als die Pocketkameras. Wenn man dann noch mit dem Magix Cleaning Lab die Tonspur ein bisserl aufpoliert wird das Video besonders toll.

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.

{