Nikon kündigt das Nikkor Z 400mm F2,8 TC VR S an

Superteleobjektiv der Profiklasse mit neuen Technologien

Vor rund vier Monaten hatte Nikon die Entwicklung eines neuen Superteleobjektivs in Form des Nikkor Z 400mm F2,8 TC VR S angekündigt, nun wurde die Festbrennweite offiziell mit allen technischen Daten vorgestellt. Von den anderen Z-Objektiven hebt sich das Nikkor Z 400mm F2,8 TC VR S unter anderem durch einen eingebauten Telekonverter ab. Dieser verlängert die Brennweite von 400mm auf 560mm, die Lichtstärke nimmt jedoch wie üblich um eine Blendenstufe von F2,8 auf F4 ab. Des Weiteren ist die Optik zum Nikkor Z TK 1,4x und Nikkor Z TK 2,0x kompatibel.

Für eine besonders gute Bildqualität sorgen zahlreiche Speziallinsen. Bei zwei davon handelt es sich um Fluorit-Linsen, weitere zwei sind ED-Linsen und eine Super-ED-Linse wird ebenfalls verwendet. Zudem greift Nikon auf eine SR-Linse (Short-wavelength Refractive) zurück.

Der optische Aufbau des Nikkor Z 400mm F2,8 TC VR S:

Damit Reflexionen und Geisterbilder nicht stören, kommt die meso-amorphe Vergütung zum Einsatz. Dabei handelt es sich laut Nikon um die Antireflexbeschichtung mit der höchsten Entspiegelungsleistung in der Nikkor-Geschichte. Darüber hinaus greift Nikon auch auf die bekannte Arneo-Vergütung zurück.

Die neue meso-amorphe Vergütung soll Reflexionen besonders gut unterdrücken:

Zu den technischen Neuheiten gehört auch ein Silky Swift VCM-Fokussierungssystem mit optischem ABS-Encoder. Dieses soll laut Nikon besonders schnell arbeiten und eine phänomenale Motiverkennung sowie Motivverfolgung ermöglichen. Die Naheinstellgrenze des Nikkor Z 400mm F2,8 TC VR S gibt Nikon mit 250cm an, daraus resultiert ein maximaler Abbildungsmaßstab von 1:5,9. Die Blende aus neu abgerundeten Lamellen lässt sich beim Superteleobjektiv von F2,8 auf bis zu F22 schließen, beim Einsatz des Telekonverters sind es F4 bis F32.

Der Stativfuß lässt sich abnehmen, es gibt zahlreiche konfigurierbare Bedienelemente:

Das Gehäuse des Nikkor Z 400mm F2,8 TC VR S misst 15,6 x 38,0cm und bringt 2.950g auf die Waage. Natürlich ist es abgedichtet, die Fluorvergütung der Frontlinse lässt unter anderem Wasser einfacher abperlen. Für einen optimalen Betrieb sorgen unter anderem die frei konfigurierbaren Einstellringe sowie die ebenfalls anpassbaren Fn-Tasten. Durch den nach hinten verlagerten Schwerpunkt soll der Komfort beim Fotografieren erhöht werden, der Stativfuß lässt sich des Weiteren abnehmen. Für Filter nutzt Nikon kein Gewinde, sondern ein Filterfach. Zur Diebstahlsicherung ist ein Kensingtonschloss verbaut.

Das Nikkor Z 400mm F2,8 TC VR S kann voraussichtlich ab Mitte Februar 2022 für einen Preis von 14.999 Euro (UVP) im Fachhandel erworben werden.

Natürlich ist die Festbrennweite mit zahlreichen Dichtungen versehen:

Für den Einsatz des Objektivs ist ein Firmware-Update der Z-Kameras notwendig, des Weiteren hat Nikon folgenden Hinweis zur Festbrennweite veröffentlicht:

Achtung: Vorsicht ist geboten. Verwenden Sie dieses Objektiv nicht, wenn Sie einen Herzschrittmacher oder ein anderes medizinisches Herzgerät tragen. Das Magnetfeld in diesem Objektiv kann zu Fehlfunktionen von medizinischen Geräten führen. Nikon übernimmt keine Verantwortung für solche Fehlfunktionen oder für direkte oder indirekte Folgen von Fehlfunktionen.

Autor: dkamera.de Redaktion
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.