ANZEIGE

Nikon kündigt die Coolpix A900 und A300 an

Coolpix A900: 1/2,3“, 20,2 Megapixel, 35x Zoom (24-840mm), Schwenk-LCD, 4K-Video (2160p30)

Nikon setzt bei seinen neuen Coolpix-Kameramodellen auf neue Namen, die Kompaktklasse wird ab sofort als Coolpix Axx bezeichnet. Als neues Flaggschiff der Reisezoom-Kompaktkameras wurde die Nikon Coolpix A900 vorgestellt. Diese löst die letztjährige Nikon Coolpix S9900 (Testbericht) ab. Im Vergleich zum Vorgängermodell hat sich dabei nicht nur der Name geändert, auch bei den technischen Daten gibt es Unterschiede. Zum einen wurde der Brennweitenbereich des Objektivs vergrößert. Dieser liegt nun bei 24 bis 840mm (KB), es handelt sich somit um ein optisches 35x Zoom.

Die Lichtstärke hat sich mit F3,4 bis F6,9 ebenso ein wenig verändert, der VR-Bildstabilisator arbeitet sowohl optisch als auch elektronisch. Ebenso neu ist der Bildwandler. Dabei handelt es sich um ein 20,2 Megapixel auflösendes CMOS-Modell (1/2,3 Zoll), dessen Sensorempfindlichkeit zwischen ISO 80 und ISO 1.600 gewählt werden kann. Der Kontrast-Autofokus der Nikon Coolpix A900 arbeitet mit bis zu 99 Messfeldern, dabei werden unter anderem die Mittenwahl oder die manuelle Messfeldwahl angeboten. Die Naheinstellgrenze der Digitalkamera liegt bei nur 1cm.

Das Display der Kompaktkamera unterstützt das Schwenken um bis zu 180 Grad nach oben:

Das Display der Nikon Coolpix A900 bietet eine Diagonale von 3,0 Zoll und löst 921.000 Subpixel auf. Anders als bei der Coolpix S9900 lässt es sich nicht mehr drehen sowie schwenken, sondern nur noch nach oben schwenken. Selbstporträts bleiben dadurch aber weiterhin möglich.

Videos lassen sich in 4K-Auflösung (3.840 x 2.160 Pixel) mit bis zu 30 Vollbildern pro Sekunde aufzeichnen, in Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel) sind bis zu 60 Vollbilder pro Sekunde möglich. Als Aufnahmeprogramme hat die Nikon Coolpix A900 unter anderem die PSAM-Modi zu bieten, natürlich kann man aber auch die Vollautomatik oder eines der Szenenprogramme verwenden.

Die 11,3 x 6,7 x 4,0cm große Kompaktkamera bringt mit Akku sowie Speicherkarte 298g auf die Waage. WLAN, NFC und SnapBridge werden zur drahtlosen Datenübertragung angeboten. Ab April 2016 kann die Nikon Coolpix A900 in den Farben Schwarz und Silber für 459,00 Euro (UVP) im Fachhandel erworben werden.

Die Nikon Coolpix A300 ist mit einem 8x Zoomobjektiv (25 bis 200mm KB) ausgestattet:

Zu den Einsteigermodellen im Kompaktbereich ist die neue Nikon Coolpix A300 zu zählen. Diese stellt das Nachfolgemodell der Nikon Coolpix S3700 dar und ist mit einem 8x Zoomobjektiv mit 25 bis 200mm KB-Brennweite sowie einer Lichtstärke von F3,7 bis F6,6 ausgestattet. Beim Bildwandler handelt es sich um ein CCD-Modell der 1/2,3 Zoll Klasse, dieser der 19,9 Megapixel auflöst. Die ISO-Wahl kann zwischen 80 und 3.200 vorgenommen werden. Damit auch längere Belichtungszeiten ohne Verwacklungen möglich sind, ist ein Hybrid-VR-Bildstabilisator vorhanden.

Der Autofokus der Kompaktkamera kann auf maximal 99 Messfelder zurückgreifen, der AF-Arbeitsbereich beginnt ab 2cm Abstand von der Frontlinse. Die Belichtung ist zwischen vier Sekunden und 1/1.500 Sekunde möglich, für die Bildkontrolle besitzt die Nikon Coolpix A300 ein 2,7 Zoll großes LCD mit 230.000 Subpixel. Videos lassen sich in HD (1.280 x 720 Pixel) speichern.

WLAN und NFC sind bei der Nikon Coolpix A300 vorhanden, ebenso wird die SnapBridge Übertragungstechnologie unterstützt. Die Kompaktkamera mit Abmessungen von 9,6 x 5,8 x 2,0cm Größe und einem Gewicht von 119g (mit Akku sowie Speicherkarte) lässt sich ab April 2016 für 179,00 Euro (UVP) in den Farben Silber, Schwarz, Pink und Rot-Ornament erwerben.

Links zum Artikel:

 
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.