Nikon wird noch 2021 ein neues DSLM-Flaggschiff vorstellen

Die DSLM soll nicht nur professionelle Fotografen, sondern auch Videofilmer ansprechen

In einem Interview mit der bekannten Webseite dpreview.com hat der Nikon-Manager Keiji Oishi ein interessantes Detail preisgegeben. Nikon arbeitet aktuell an einem neuen spiegellosen Flaggschiff mit Vollformatchip, dieses soll noch 2021 erscheinen. Die neue DSLM wird mit dem Ziel entwickelt, das aktuelle DSLR-Flaggschiff Nikon D6 (Testbericht) zu übertreffen.

Um das zu erreichen, wird die neue Z-Kamera einen neu entwickelten CMOS-Bildwandler mit „gestapelter“ Bauweise und hoher Auflösung besitzen. Die sogenannten Stacked-CMOS-Sensoren verwendet aktuell nur Sony, zum Einsatz kommen sie unter anderem bei der Sony Alpha 1 oder Sony Alpha 9. Zur genauen Auflösung des Sensors macht Nikon keine Angaben, wir gehen jedoch von einem Modell mit mindestens 45 Megapixel, also der Sensorauflösung der Nikon Z 7 bzw. Nikon Z 7II, aus. Darauf lässt der im Interview verwendete Begriff „High Resolution“ schließen.

Mit der D6 spricht Nikon vor allem Fotografen an, bei der neuen Kamera soll das anders sein:

Wie Nikon im Interview weiter verrät, soll die Kamera nicht nur für Fotografen vieler Genres deutliche Vorteile mit sich bringen, auch Videografen sollen damit angesprochen werden. In diesem Zusammenhang spricht Nikon von der 8K-Videofunktion. 8K-Aufnahmen werden laut Nikon zukünftig immer gefragter werden. Unter anderem, um hochauflösende Einzelbilder aus Videos zu exportieren oder 4K-Aufnahmen mit „Beschnittoption“ zu erstellen.

Wann die neue spiegellose Systemkamera auf den Markt kommen wird, steht genauso wie der Name noch nicht fest.

Links zum Artikel:

   
Autor: dkamera.de Redaktion
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.

{