Retro-Blitzgeräte von Godox vorgestellt

Der Lux Junior und Lux Senior unterstützen die automatische wie manuelle Blitzsteuerung

Retro-Design ist bei Kameras schon länger "in", mittlerweile haben sogar schon mehrere Hersteller entsprechende Modelle vorgestellt. Wer neben einer Retro-Kamera einen entsprechend designten Blitz nutzen möchte, kann nun zu zwei Modellen von Godox greifen. Zum einen hat das Unternehmen den kleineren Lux Junior im Programm, zum anderen den größeren Lux Senior.

Der Godox Lux Junior misst nur 7,3 x 5,0cm und bringt lediglich 130g auf die Waage. Er besitzt eine Leitzahl von zwölf bei ISO 100 und leuchtet Bilder bis zu einer Brennweite von 28mm aus. Zu den Features gehört unter anderem eine Blitzautomatik, beim manuellen Betrieb lässt sich zwischen sieben Leistungsstufen (1/1 bis 1/64) wählen. Auslösen kann man den Godox Lux Junior über den Hot Shoe, optisch oder per Blitzsynchronkabel. Die Farbtemperatur liegt bei 6.000 Kelvin (+-200 K), die Stromversorgung erfolgt über zwei AAA-Batterien oder entsprechende Akkus.

Die Leistung des Lux Junior lässt sich per Rad einstellen:

Beim Godox Lux Senior handelt es sich um einen Aufsteckblitz mit klassischem Reflektor, die Abmessungen liegen mit 8,4 x 11,4 x 7,6cm daher deutlich über dem Lux Junior. Die Leistung des 227g schweren Blitzes wird mit einer Leitzahl von 14 bei ISO 100 angegeben. Auch der Lux Senior leuchtet das Bild bei Objektiven mit einer Brennweite von bis zu 28mm vollständig aus, zudem bringt er die automatische oder manuelle Steuerung (sieben Leistungsstufen; 1/1 bis 1/64) mit.

Auslösen lässt sich das Blitzgerät über den Hot Shoe, optisch oder per Blitzsynchronkabel. Zur Stromversorgung kommt ein eingebauter Lithium-Ionen-Akku mit 1.700mAh bei 3,7V zum Einsatz, damit soll die Blitzfolgezeit bei rund drei Sekunden bei voller Leistung liegen. Pro Akkuladung sollen etwa 150 Vollblitze möglich sein.

Auf der Rückseite des Lux Senior liegen mehrere Bedienelemente:

Sowohl der Godox Lux Junior als auch der Godox Lux Senior sind ab sofort im Fachhandel verfügbar. Ersterer wird mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 84,99 Euro angegeben, letzterer mit 154,99 Euro. Kompatibel sind beide Blitzgeräte zu Kameras von Canon, FujiFilm, Nikon, Olympus und Sony.

Autor: dkamera.de Redaktion
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.

x