ANZEIGE

Samsung stellt drei Smartphones der Galaxy S10-Serie vor

Samsung Galaxy S10+, Galaxy S10 und Galaxy S10e mit Triple- bzw. Dual-Kamera

Kurz vor dem Mobile World Congress in Barcelona, den die meisten Smartphone-Hersteller zum Ankündigen neuer Produkte nutzen, hat Samsung drei Modelle der S10-Serie vorgestellt. Diese unterscheiden sich vor allem in der Display- und Speichergröße, aber auch bei den verbauten Kameras. Bei den beiden größeren Smartphones Galaxy S10+ und Galaxy S10 gibt es auf der Rückseite eine Triple-Kamera, Besitzer des Galaxy S10e müssen mit einer Dual-Kamera auskommen.

Das Flaggschiff der S10-Serie ist das Galaxy S10+. Dieses besitzt ein 6,4 Zoll großes AMOLED-Display mit einer Auflösung von 3.040 x 1.440 Pixel. Wie unter anderem bei den Modellen der S9-Serie setzt Samsung wieder auf abgerundete Displayränder ("Infinity-O"). Neu umgesetzt wurden dagegen die Frontkameras. Das Galaxy S10+ verfügt über zwei Frontkameras, für diese wurde ein Loch ins Display geschnitten. Beim Galaxy S10 gibt es nur eine Frontkamera, die Bauart im Display ist aber identisch. Das AMOLED-Panel des S10 fällt mit 6,1 Zoll Diagonale etwas kleiner aus, die Auflösung liegt mit 3.040 x 1.440 Pixel auf dem Niveau des S10+.

Das Samsung Galaxy S10:

Das kleinste Display der drei neuen Geräte besitzt das Galaxy S10e mit 5,8 Zoll (AMOLED). Hier muss man mit einer Auflösung von 2.280 x 1.080 Pixel auskommen, die Seiten sind zudem nicht abgerundet. Die Frontkamera wurde allerdings wie bei den großen Geschwistern ausgeführt.

Da es sich beim Galaxy S10e um das „Einsteiger“-Modell der Serie handelt, muss auf eine der wichtigsten Neuheiten verzichtet werden: den Fingerabdrucksensor im Display. Diesen gibt es nur beim Galaxy S10+ und Galaxy S10. Beim Galaxy S10e arbeitet die Power-Taste als Fingerabdrucksensor.

Beim Galaxy S10+ und S10 wird auf der Rückseite eine Triple-Kamera verbaut:

Unterschiede sind auch bei den verbauten Kameras zu verzeichnen. Dies gilt allerdings nur für die Zweit- und Drittkamera, die Hauptkameras sind identisch. Samsung setzt hier wie bei den S9-Modellen auf einen 12,2 Megapixel auflösenden CMOS-Sensor der 1/2,55-Zoll-Klasse mit Dual-Pixel-AF. Die Blende ist variabel (F1,5 oder F2,4), die Brennweite liegt bei 26mm (KB) und ein optischer Bildstabilisator reduziert Verwacklungen. Ergänzt wird das Kamera-Setup beim Galaxy S10+ und S10 durch eine Telekamera. Diese speichert Fotos mit 12 Megapixel, der Sensor fällt mit 1/3,6 Zoll deutlich kleiner als bei der Hauptkamera aus. Das Objektiv mit 52mm KB-Brennweiten wird mit einer Lichtstärke von F2,4 angegeben, auch diese Festbrennweite wird optisch stabilisiert.

Bei allen drei S10-Smartphones ist außerdem eine Weitwinkelkamera zu finden. Hier nutzt Samsung einen 16 Megapixel-Sensor, das 12mm-Objektiv (KB) verfügt über eine Blendenöffnung von F2,2. Im Gegensatz zu den anderen beiden Kameras steht allerdings kein Autofokus zur Verfügung. Bei Videoaufnahmen bleibt im Vergleich zu den Vorgängermodellen vieles beim Alten. In 4K (3.840 x 2.160 Pixel) kann man sich für bis zu 60 Vollbilder pro Sekunde entscheiden, in Full-HD (1.920 x 1.080 Pixel) für bis zu 240 Vollbilder pro Sekunde und in HD (1.280 x 720 Pixel) für bis zu 960 Vollbilder pro Sekunde. Als neue Features werden die Videoaufnahme im HDR10+-Standard und die „Super Steady“-Bildstabilisierung angeboten.

Das kleinste Modell ist das Galaxy S10e. Statt drei gibt es auf der Rückseite nur zwei Kameras:

Die Prozessorausstattung der Smartphones unterscheidet sich nicht. Ein Samsung Exynos 9820 mit acht Kernen sorgt für die nötige Rechenleistung, diesen kombiniert Samsung mit der Mali-G76-GPU. Der verbaute Arbeitsspeicher (RAM) und Festspeicher (ROM) sind von der Modellversion abhängig. Das Samsung Galaxy S10+ wird mit 6GB RAM und 128GB ROM, 8GB RAM und 512GB ROM sowie 12GB RAM und 1TB ROM angeboten. Beim Galaxy S10 kann man sich für 6GB RAM sowie 128GB ROM und 8GB RAM sowie 512 GB ROM entscheiden. Das Galaxy S10e wird nur mit 6GB RAM und 128GB ROM angeboten. Wem der Festspeicher nicht ausreicht, kann diesen jeweils per microSD-Karte (alternativ Dual-SIM) aufrüsten. Mit an Bord sind zudem jeweils ein 3,5mm Klinkenausgang, LTE und WLAN der neuesten Geschwindigkeitsgeneration und ein USB-C-Port mit 3.1-Standard. Das kabellose Laden ist möglich, die Gehäuse sind wasser- und staubdicht.

Das 168 x 74 x 7,8mm große Samsung Galaxy S10+ ist mit einem 4.100mAh großen Akku ausgestattet und bringt in der normalen Version 175g sowie in einer neuen Keramik-Version 198g auf die Waage. Die Preise liegen bei 1.249 Euro (8GB/512GB) und 1.599 (12GB/1TB). Das 157g schwere und 150 x 70 x 7,8mm große Samsung Galaxy S10 ist mit einem 3.400mAh-Akku ausgestattet und kostet 899,00 Euro (6GB/128GB) bzw. 1.149 Euro (8GB/512GB). Für das 142 x 70 x 7,9mm messende und 150g schwere Samsung Galaxy S10e mit 3.100mAh starkem Akku muss man 749,00 Euro (6GB/128GB) ausgeben. Vorbesteller der beiden größeren Geräte erhalten die neuen kabellosen Kopfhörer von Samsung kostenlos.

*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.