Sigma stellt das Blitzgerät EF-630 vor

Der EF-630 wird für Kameras von Sigma, Canon und Nikon erhältlich sein

Im Zuge der Neuvorstellung seiner beiden spiegellosen Systemkameras sd Quattro H und sd Quattro hat Sigma ein Systemblitzgerät für Kameras von Sigma, Canon und Nikon angekündigt. Das Sigma-Elektronenblitzgerät EF-630 hat einen um bis zu 90 Grad nach oben, bis zu 180 Grad nach links sowie rechts und 7 Grad nach unten schwenkbaren Blitzreflektor. Ausleuchten kann der EF-630 mit seinem manuell sowie automatisch steuerbaren Zoomreflektor Brennweiten von 24 bis 200mm, mit der integrierten Weitwinkelstreuscheibe lassen sich zudem bis zu 17mm (jeweils KB-äquivalent) realisieren. Die Leitzahl des Blitzes wurde noch nicht bekannt gegeben.

Zur automatischen Belichtung verfügt der EF-630 über die TTL-Steuerung. Diese funktioniert zudem auch drahtlos, wenn sich der Blitz nicht auf der Kamera befindet. Ebenso lässt sich der Sigma EF-630 natürlich auch manuell bedienen, die Blitzleistung kann hier zwischen 1/1 und 1/128 eingestellt werden.
Zu den weiteren Features des Blitzgerätes zählen ein Modellierblitz zur Kontrolle von Reflexionen und Schatten, mit der integrierten Reflektorfolie lassen sich unter anderem die Augen bei Porträtaufnahmen aufhellen, und die FP-Kurzzeitsynchronisation ist ebenso möglich. Die Blitzsynchronisation kann darüber hinaus auf den ersten oder den zweiten Verschlussvorhang erfolgen.

Zum Aufspielen von Firmware-Updates kann das USB-Dock FD-11 verwendet werden:

Wer möchte, kann den Sigma EF-630 als Slave-Blitz einsetzen, mehrere Blitzgeräte lassen sich dabei unterschiedlichen Kanälen zuordnen. Sofern nicht ausreichend Licht zur korrekten Scharfstellung zur Verfügung steht, kann das AF-Hilfslicht des Blitzes das Motiv aufhellen. Bedient wird der EF-630 unter anderem über Tasten und ein Display auf der Rückseite. Die Stromversorgung erfolgt über vier AA-Batterien oder Akkus, eine automatische Abschaltautomatik soll einen unnötigen Stromverbrauch vermeiden.

Firmware-Updates können beim Sigma EF-630 über das USB-Dock FD-11 aktualisiert werden, das dazu per USB mit einem Computer verbunden wird. Wann und zu welchem Preis der Sigma EF-630 erhältlich sein wird, ist noch nicht bekannt. Zum Lieferumfang werden eine passende Tasche und der Blitzständer FS-31 gehören.

*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.