Sony stellt drei kompakte Festbrennweiten vor

Sony FE 24mm F2,8 G, FE 40mm F2,5 G und 50mm F2,5 G für Vollformat- und APS-C-Kameras

Nachdem Sony mit dem FE 50mm F1,2 GM zuletzt ein besonders lichtstarkes Modell vorgestellt hatte, wurde das Objektivangebot nun um drei kompakte Festbrennweiten erweitert. Alle drei sind für Sony Alpha-DSLMs mit Vollformatsensoren gedacht, besitzen ein Aluminiumgehäuse und identische Abmessungen (6,8 x 4,5cm). Zur Featureliste gehören unter anderem ein Blendenring mit De-Click-Funktion und eine Fokus-Halten-Taste.

Das Modell mit der kürzesten Brennweite ist das Sony FE 24mm F2,8 G. Es wiegt 163g und verfügt über eine von F2,8 auf bis zu F22 schließbare Blende aus sieben Lamellen. Der optische Aufbau besteht aus acht Linsen in sieben Gruppen, neben drei asphärischen Linsen kommt auch ein ED-Element zum Einsatz. Die minimale Fokusdistanz wird mit 18cm (MF) und der größte Abbildungsmaßstab mit 1:5,3 angegeben.

Das Sony FE 40mm F2,5 G:

Das 173g schwere Sony FE 40mm F2,5 G besitzt eine etwas höhere Lichtstärke von F2,5, die Blende aus sieben Lamellen lässt sich auf bis F22 schließen. Zu den neun Linsen in neun Gruppen der Festbrennweite gehören auch drei asphärische Linsen. Scharfstellen lässt sich ab einer Motiventfernung von 25cm (MF), daraus resultiert ein maximaler Abbildungsmaßstab von 1:4,3.

Ein klassisches Normalobjektiv ist das Sony FE 50mm F2,5 G (174g). Hier setzt Sony ebenso auf sieben Blendenlamellen, schließen lässt sich die Blende von F2,5 auf bis zu F22. Die optische Konstruktion umfasst neun Elemente in neun Gruppen, eine ED- und zwei asphärische Linsen gehören unter anderem dazu. Der Fokusbereich des Objektivs beginnt ab 31cm Abstand (MF), als maximaler Abbildungsmaßstab werden 1:4,8 genannt.

Das Sony FE 50mm F2,5 G:

Alle drei neuen Objektive sollen mit einer hervorragenden Bildqualität sowie einem schönen Bokeh überzeugen können. Als Fokusmotoren sind jeweils zwei Linearmotoren verbaut, damit stellen die Festbrennweiten laut Sony schnell und präzise scharf. Die Filtergewinde messen jeweils 49mm, dadurch lassen sich Filter einfach zwischen den Objektiven tauschen.

Sony bietet die Objektive ab April 2021 für eine unverbindliche Preisempfehlung von jeweils 699,00 Euro an.

Autor: dkamera.de Redaktion
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.

{