Sony World Photography Awards 2016

230.103 Bilder aus 186 Ländern wurden 2016 insgesamt eingereicht

Sony hat mit den World Photography Awards den weltweit größten Fotografie-Wettbewerb geschaffen. Zur diesjährigen Award-Verleihung wurden insgesamt 230.103 Bilder aus 186 Ländern eingereicht, in 14 Profi- sowie verschiedenen weiteren Kategorien wurden dabei Sieger gekürt. Mit dem Preis "L’Iris d’Or" und damit als "Professional Photographer of the Year“ wurde der iranische Fotojournalist Asghar Khamseh für seine Porträts der Opfer von Säureanschlägen ausgezeichnet.

Seine Fotoserie „Fire of Hatred“ versetzt den Betrachter, laut Dominique Green, Jury-Vorsitzende der Dokumentar-Kategorien, „in die Lage, schonungslose, intime Bilder mit Einfühlungsvermögen und Respekt anzusehen – so schwer ihr Anblick auch fallen mag –, sodass er vom bloßen Zuschauer zum Zeugen wird“.

Siegerbild "Professional Photographer of the Year“ von Asghar Khamseh:

Zu den weiteren Siegern in den Profi-Kategorien gehört unter anderem die deutsche Kristin Schmitt (Kategorie Schnappschuss). Die derzeit abwechselnd in Havanna und Berlin arbeitende Dokumentarfilmerin, Kamerafrau und Fotografin wurde für die Fotoserie „Waiting for the Candymen“ prämiert.

Siegerbild Kategorie Schnappschuss von Kristin Schmitt:

Zweiter Platz Kategorie Stillleben von Oliver Schwarzwald:

Zweiter Platz Kategorie Alltagsleben von Sandra Hoyn:

Dritter Platz Kategorie Architektur von Stephan Zirwes:

Über zweite Plätze können sich Oliver Schwarzwald (Kategorie Stillleben) und Sandra Hoyn (Kategorie Alltagsleben) freuen, den dritten Platz in der Kategorie Architektur belegt Stephan Zirwes.

Als „Open Photographer of the Year” wurde Kei Nomiyama aus Japan ausgezeichnet. Der 18-jährige Schüler Sam Delaware aus den Vereinigten Staaten ist „Youth Photographer of the Year” und die 23-jährige finnische Studenten Sofia Jern „Student Focus Photographer of the Year”.

Bild des „Open Photographer of the Year” Kei Nomiyama:

Bis zum 08. Mai 2016 sind die Bilder im Somerset House in London zu sehen. Ein Bildband mit den Siegerbildern sowie weiteren Aufnahmen kann erworben werden.

*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

Das "Siegerbild "Professional Photographer of …

Das "Siegerbild "Professional Photographer of the Year“ von Asghar Khamseh" ist sehr berührend. Der schwarze Hintergrund suggeriert mir, "dem Tode entkommen". Tolles Projekt was Sony da hat.

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.