ANZEIGE

Tamron stellt drei Festbrennweiten und ein Zoom vor

Tamron 20mm F2,8 Di III OSD, 24mm F2,8 Di III OSD, 35mm F2,8 Di III OSD & 70-180mm F2,8 Di III VXD

Von Tamron ließen sich für spiegellose Systemkameras von Sony bislang nur wenige Objektive erwerben. Das ist angesichts des großen Portfolios anderer Hersteller durchaus erstaunlich. Wie bereits im September 2019 mit einem Teaserbild angekündigt, wird sich das jedoch bald ändern. Das Objektivportfolio wird um drei Festbrennweiten und ein Telezoom ergänzt. Noch dieses Jahr sollen das Tamron 24mm F2,8 Di III OSD und 35mm F2,8 Di III OSD erworben werden können, das Tamron 20mm F2,8 Di III OSD und 70-180mm F2,8 Di III VXD dann 2020.

Mit dem Telezoom 70-180mm F2,8 Di III VXD, das sich aktuell noch in der Entwicklung befindet, ergänzt Tamron seine "Di III"-Zooms mit E-Bjaonett um ein Teleobjektiv. Das vollformattaugliche Modell rundet das bereits bestehende Angebot um das Tamron 17-28mm F2,8 Di III RXD sowie das Tamron 28-75mm F2,8 Di III RXD ab. Der vergleichsweise kleine Zoombereich von 70-180mm erlaubt kompakte Abmessungen (14,9cm Länge) und ein Gewicht von nur 815g. Auf eine durchgängige Lichtstärke von F2,8 müssen Fotografen trotzdem nicht verzichten.

Als Fokusmotor kommt ein sogenannter Voice-coil eXtreme-torque Drive zum Einsatz. Dieser sorgt für das Kürzel „VXD“ im Namen. Die Naheinstellgrenze des Tamron 70-180mm F2,8 Di III VXD wird mit 85cm angegeben, der Staub- und Spritzwasserschutz des Gehäuses erlaubt Aufnahmen bei vielen Wetterbedingungen. Die Fluor-Vergütung der Frontlinse reduziert zudem Schmutzanhaftungen. Für Filter gibt es ein 67mm großes Gewinde.

Das Tamron 20mm F2,8 Di III OSD:

Die drei Festbrennweiten Tamron 20mm F2,8 Di III OSD, Tamron 24mm F2,8 Di III OSD und Tamron 35mm F2,8 Di III OSD wurden laut Tamron entwickelt, um Fotografen die Freude am Fotografieren mit Festbrennweiten zu vermitteln. Alle drei Modelle besitzen eine Lichtstärke von F2,8, erlauben den Einsatz von Filtern mit einem Durchmesser von 67mm und verfügen über einen größten Abbildungsmaßstab von 1:2. Man kommt daher deutlich näher an das Motiv als mit vielen vergleichbaren Objektiven heran. Die Naheinstellgrenze des Tamron 20mm F2,8 Di III OSD liegt nur bei 11cm, beim 24mm F2,8 Di III OSD sind es 12cm und beim 35mm F2,8 Di III OSD lediglich 15cm. Für die Fokussierung ist jeweils ein OSD-Motor (Optimized Silent Drive) zuständig, dieser soll auch bei Videos keine störenden Geräusche erzeugen.

Das Tamron 24mm F2,8 Di III OSD:

Der optische Aufbau der beiden weitwinkeligeren Modelle besteht aus zehn Elementen in neun Gruppen, beim 35mm-Modell kommen neun Linsen in acht Gruppen zum Einsatz. Trotz unterschiedlicher Brennweiten fallen alle drei Objektive gleich groß aus (7,3 x 6,4cm). Das Gewicht unterscheidet sich mit 220g (20mm), 215g (24mm) und 210g (35mm) ebenfalls kaum. Bei den Gehäusen muss man weder auf eine Abdichtung noch eine Fluor-Vergütung der Frontlinse verzichten.

Das Tamron 35mm F2,8 Di III OSD:

Als erste der neuen Objektive werden sich das Tamron 24mm F2,8 Di III OSD und 35mm F2,8 Di III OSD erwerben lassen. Beide Festbrennweiten sollen ab dem 20. November 2019 für einen Preis von 549,00 Euro (UVP) erhältlich sein. Das Tamron 20mm F2,8 Di III OSD und das 70-180mm F2,8 Di III VXD sind voraussichtlich ab Januar 2020 verfügbar. Der Preis ist in beiden Fällen bislang noch unbekannt.

*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.