Ultraweitwinkel für APS-C: Tamron 11-20mm F2,8 Di III-A RXD

Das Zoom mit Sonys E-Bajonett deckt eine kleinbildäquivalente Brennweite von 17 bis 30mm ab

Tamron hat mit dem 11-20mm F2,8 Di III-A RXD ein lichtstarkes Ultraweitwinkel für DSLMs von Sony mit einem Bildwandler in APS-C-Größe vorgestellt. Durch den Cropfaktor des Sensors von 1,5 entspricht der Bildwinkel der Optik auf Kleinbild umgerechnet einer Brennweite von rund 17 bis 30mm. Die größte Blendenöffnung liegt bei allen Brennweiten bei F2,8, dies macht das Objektiv für viele Aufnahmesituationen interessant. Als kleinste Öffnung sind F16 wählbar, die Blende aus sieben Lamellen sorgt bis etwa F5,6 für eine kreisrunde Öffnung.

Das Tamron 11-20mm F2,8 Di III-A RXD besitzt einen optischen Aufbau mit zwölf Linsen in zehn Gruppen. Bei zwei Linsen greift Tamron auf LD-Glas zurück, zwei weitere sind asphärische Elemente und bei einer Linse kommt LD-Glas zum Einsatz. Die Linsenoberflächen sind mit der BBAR-G2-Antireflexbeschichtung (Broad-Band Anti-Reflection Generation 2) vergütet, Geisterbilder und andere Reflexionen sollen daher nicht auftreten.

Der optische Aufbau besteht aus zwölf Elementen in zehn Gruppen:

Das Ultraweitwinkelzoom ist zu allen Autofokustechnologien von Sony kompatibel, daher lässt sich unter anderem der Augen-AF nutzen. Mit dem RXD-Autofokusmotor (Rapid eXtra-silent stepping Drive) soll leise und schnell scharfgestellt werden können, für Videos soll sich der Motor ebenfalls sehr gut eignen. Die Naheinstellgrenze der Optik liegt am kurzen Brennweitenende nur bei 15cm, am langen Brennweitenende sind es 24cm. Daraus resultiert ein größter Abbildungsmaßstab von 1:4 bis 1:7,6.

Wie das Tamron 17-70mm F2,8 ist das 11-20mm F2,8 mit einem 67mm-Gewinde ausgestattet:

Trotz der hohen Lichtstärke hat es Tamron geschafft, das 11-20mm F2,8 Di III-A RXD kompakt und leicht zu konstruieren. Das Ultraweitwinkel misst nur 7,3 x 8,6cm und wiegt 335g. Das Gehäuse verfügt über eine spritzwassergeschützte Konstruktion, die Fluorvergütung auf der Frontlinse macht das Entfernen von Schmutz und Wasser einfach. Wer Filter montieren möchte, kann diese im 67mm großen Gewinde einschrauben.

Tamron bietet das 11-20mm F2,8 Di III-A RXD ab voraussichtlich Ende Juni 2021 für eine unverbindliche Preisempfehlung von 1.199 Euro an.

Autor: dkamera.de Redaktion
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.

{