Ultraweitwinkel für DSLRs: Laowa 14mm F4 Zero-D DSLR

Das Objektiv wird mit Canon EF- und Nikon F-Bajonett angeboten

Venus Optics hat mit dem  Laowa 14mm F4 Zero-D DSLR ein für Spiegelreflexkameras konstruiertes Ultraweitwinkelobjektiv angekündigt. Dieses kann mit den Bajonetten Canon EF sowie Nikon F erworben werden und leuchtet Sensoren bis zur Vollformatgröße aus. An APS-C-Kameras entspricht der Bildwinkel in etwa einem 21mm-Objektiv.

Bei der optischen Konstruktion setzt Venus Optics auf 13 Linsen in acht Gruppen. Zwei Linsen bestehen aus ED-Glas, zwei weitere sind asphärische Elemente. Wie schon die anderen Objektive mit „Zero-D“-Label soll auch das neueste Ultraweitwinkel praktisch keine Verzeichnung zeigen. Des Weiteren werden durch die Spezialgläser chromatische Aberrationen auf ein Minimum reduziert. Die Blendeneinstellung ist an Kameras von Canon automatisch möglich, bei Nikon-Modellen nur von Hand. Als kleinste Öffnung lassen sich F22 wählen, durch den Einsatz von fünf Lamellen ergibt sich ein Blendenstern mit zehn Strahlen.

Bei den Modellen mit EF-Bajonett ist die Datenübertragung möglich:

Grundsätzlich nur manuell erfolgt das Fokussieren, die Naheinstellgrenze liegt bei 14,5cm. Das Gehäuse des Laowa 14mm F4 Zero-D fällt mit Abmessungen von 7,3 x 7,5cm (Canon EF) bzw. 7,3  x 7,3 cm (Nikon F) besonders kompakt aus, laut Herstellerangabe ist es das kleinste DSLR-Objektiv mit einem Bildwinkel von 114 Grad. Im Vergleich zum schon länger erhältlichen Laowa 14mm F4 FF RL Zero-D (etwa 5,9 x 5,8cm), das sich an Vollformat-DSLMs nutzen lässt, sind die Abmessungen aber etwas größer. Auf die Waage bringt das Metallgehäuse des Laowa 14mm F4 Zero-D 320g (Canon EF) bzw. 360g (Nikon F), Filter lassen sich in einem 67mm messenden Gewinde einschrauben.

Das Laowa 14mm F4 Zero-D DSLR kann an Vollformat- und APS-C-Kameras eingesetzt werden:

Das Laowa 14mm F4 Zero-D von Venus Optics kann ab Mitte August 2021 für eine unverbindliche Preisempfehlung von 599,00 Euro im Fachhandel erworben werden. Das angesprochene DSLM-Pendant kostet abhängig von der Bajonett-Version 669,00 bis 789,00 Euro.

Autor: dkamera.de Redaktion
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.

{