Vergleichstest Teil 2: Reisezoomkameras

Canon PowerShot SX230 HS gegen Sony Cyber-shot DSC-HX9V

Im ersten Teil dieses Vergleichstests sind wir auf die Größe, das Gewicht, die besonderen Funktionen und die Geschwindigkeit der beiden Digitalkameras Canon PowerShot SX230 HS und Sony Cyber-shot DSC-HX9V eingegangen. In diesem zweiten und letzten Teil werden wir die Objektive der beiden Modelle vorstellen, die Videoeigenschaften vergleichen und natürlich die Bildqualität testen. Am Ende steht dann das Fazit.

Die Canon PowerShot SX230 HS ist mit einem 14fach optischen Zoom ausgestattet. Sie bietet einen kleinbildäquivalenten Brennweitenbereich von 28 bis 392mm. Die Sony Cyber-shot DSC-HX9V besitzt ein Objektiv mit 16fach optischem Zoom und einem kleinbildäquivalenten Brennweitenbereich von 24 bis 384mm. Während der Unterschied zwischen den äquivalenten 384mm zu 392mm im Telebereich keine Relevanz in der Praxis besitzt, so fällt er am Weitwinkelende mit 24mm zu 28mm deutlicher auf und wird auch im Bild sichtbar. Da eine Reisekamera sowohl in der engen Kleinstadt als auch im Hotelzimmer genutzt werden soll ist jeder größere Bildwinkel willkommen, hier liegt die Sony also vorn.

Bei der optischen Qualität zeigen beide Objektive gute Werte mit einer hohen Auflösung in der Bildmitte und naturgemäß etwas schwächeren Rändern. Auch die extremen Ecken zeigen eine noch akzeptable Auflösung. Auffällig beim Objektiv der Sony sind die deutlich geringer auftretenden Farbsäume, die in Kombination mit einer entsprechenden nachträglichen Entfernung in der Kamera ein besseres Ergebnis liefern als die Darstellung der Canon. Insgesamt ist es aber bei beiden Modellen ein hohes Niveau, das erreicht wird. Bei der Lichtstärke gibt es keine nennenswerten oder für die Praxis relevanten Unterschiede.

Beim Display bieten beide eine Größe von 3,0 Zoll, allerdings in unterschiedlichen Formaten. Während die Sony Cyber-shot DSC-HX9V ein Display mit dem Seitenverhältnis 4:3 besitzt, kommt  die Canon PowerShot SX230 HS auf ein Seitenverhältnis von 16:9 und orientiert sich damit stärker an den Videonutzern. Zudem löst das Display der Sony mit 921.000 Bildpunkten höher auf als das Gegenstück von Canon mit 460.000 Bildpunkten. In der Praxis ist der Unterschied im direkten Vergleich sichtbar und auch in der Einzelbetrachtung hinterlässt das Display der Sony einen besseren Eindruck. Insgesamt sind aber beide Monitore auf einem guten Niveau.

Der interessanteste Punkt einer Digitalkamera ist sicherlich die Bildqualität sowohl unter kontrollierten Laborbedingungen als auch im praktischen Einsatz. In beiden Fällen zeigen sich dabei sehr ähnliche Ergebnisse. Die Canon PowerShot SX230 HS versucht die Details so gut es geht zu bewahren, zeigt dafür bei voller Auflösung auch bei niedrigen Empfindlichkeiten bereits Rauschartefakte im Bild. Die Sony Cyber-shot DSC-HX9V hingegen geht aggressiv gegen das Rauschen vor und zeigt unter gleichen Bedingungen einen sichtbaren Detailverlust auf Pixelebene. In der Praxis führen beide Ergebnisse zum Ziel, denn sowohl bei der reinen Bildschirmdarstellung als auch bei Ausdrucken bzw. Belichtungen bis hin zu kleineren Posterformaten zeigen sich an der Detailvielfalt kaum Unterschiede.

Im ersten Vergleichspaar ist die Leistung in der maximalen Weitwinkelstellung, deren Unterschied hier deutlich wird, bei ISO 100 aufgezeigt. Die Canon PowerShot SX230 HS wird dabei links, die Sony Cyber-shot DSC-HX9V rechts dargestellt:

Bei der Farbwiedergabe sind beide Modelle auf einem ähnlichen Niveau. Allerdings ist die Sony Cyber-shot DSC-HX9V mit einer höheren Standardeinstellung bei der Sättigung ausgestattet. Zudem neigt sie gerade bei Pflanzengrün zu einer zu aggressiven Wiedergabe der Töne. Die Canon PowerShot SX230 HS hingegen zeigt eine geringere Sättigung, dafür wird aber das Himmelsblau leicht ins grünliche verfälscht.

Bei dieser zweiten Vergleichsserie ist wieder links die Canon PowerShot SX230 HS und rechts die Sony Cyber-shot DSC-HX9V bei den höheren Empfindlichkeiten von ISO 800 (oben), ISO 1.600 (Mitte) und ISO 3.200 (unten) dargestellt:

Bei den Videoeigenschaften bieten beide Modelle einen Full-HD-Videomodus mit 1.920 x 1.080 Pixeln. Während die Sony Cyber-shot DSC-HX9V allerdings im AVCHD-Format mit 50 Vollbildern pro Sekunde speichert, speichert die Canon PowerShot SX230 HS 24 Bilder pro Sekunde im H.264 als MOV-Datei. Dies soll durch die entsprechende Bildrate für einen kinofilmähnlichen Eindruck sorgen, zu dem allerdings mehr als nur die richtige Bildrate gehört. Qualitativ betrachtet liefert die Sony aber das flüssigere Bild.

Fazit:
Die Canon PowerShot SX230 HS baut auf den Erfahrungen Canons mit den Vorgängermodellen auf und präsentiert sich als gut ausgestattete digitale Reisezoomkamera mit einer sehr guten Bildqualität und einem klaren, einfachen Bedienkonzept. Von ihren Vorgängern hat sich allerdings auch einige Schwächen, wie etwa den schlecht platzierten und oft unangenehm auffallenden Blitz geerbt. Bei der Sony Cyber-shot DSC-HX9V zeigt sich, dass das Bessere der Feind des Guten ist. Zwar erreicht sie bei der reinen Bildqualität in der Einzelaufnahme nicht ganz die Qualität der Canon, besitzt dafür aber die umfangreichere Ausstattung, die etwa durch geschickte Verrechnung der Aufnahmen in den Grenzbereichen mehr herausholen kann, so es die Situation erlaubt. Auch im Videobereich ist sie der Konkurrenz überlegen und kann sich damit in der Gesamtbetrachtung knapp vor der Canon platzieren. Dabei werden die Unterschiede im direkten Vergleich deutlich, in der Einzelbetrachtung fallen sie hinter den allgemeinen Aufnahmebedingungen zurück. Insofern kann man bedenkenlos für beide Modelle eine Empfehlung aussprechen, je nachdem, wo die eigene Gewichtung liegt. (sas)

Links zum Artikel:

 
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.

{