ANZEIGE

Xiaomi plant ein Smartphone mit 108-Megapixel-Kamera

Für Fotos mit einer Auflösung von bis zu 12.032 x 9.024 Pixel

Die Kameras stehen bei vielen neuen Smartphones mittlerweile im Vordergrund, nicht wenige Käufer wollen damit schließlich ihre Digitalkamera ersetzen. Die Auflösung stellt für die meisten Käufer dabei weiterhin das wichtigste Feature dar, dieses Verlangen bedienen die Hersteller mit immer höheren Pixelzahlen ihrer Sensoren. Erst letztes Jahr hatte Huawei mit dem 40 Megapixel-Sensor des P20 Pro das Megapixel-Rennen gestartet, seitdem hat sich einiges getan.

Der 2018 vorgestellte IMX 586-Chip von Sony mit 48 Megapixel ist mittlerweile selbst in Mittelklasse-Geräten angekommen, Samsung hat im Frühjahr 2019 die Entwicklung eines 64-Megapixel-Sensors angekündigt. Doch damit nicht genug: Wie das chinesische Unternehmen Xiaomi jetzt mitgeteilt hat, wird ein zukünftiges Smartphone mit einer 108-Megapixel-Kamera ausgestattet sein.

Der Auflösungsrekord eines Smartphone-Sensors liegt bislang bei 64 Megapixel:

Der Sensor stammt von Samsung (ISOCELL Bright HMX) und verfügt über die ISOCELL PLUS-Technologie für eine bessere Bildqualität bei kleinen Pixeln. Die Größe des neuen Bildwandlers wird bei 1/1,33 Zoll liegen, der Chip besitzt somit eine um etwa 50 Prozent größere Fläche als die Sensoren im Huawei P30 Pro oder Mate 20 Pro.

Wie mittlerweile üblich wird der Sensor über eine Quad-Bayer-Matrix (bei Samsung Tetracell genannt) verfügen, für eine bessere Bildqualität werden vier Pixel zu einem großen Bildpunkt zusammengelegt. Die Fotos würden dann jedoch immer noch eine Auflösung von 27 Megapixel besitzen. Videos wird der neue Sensor unter anderem in 6K-Auflösung (6.016 x 3.384) mit bis zu 30 Vollbildern pro Sekunde aufnehmen können.

Wann genau und in welchem Smartphone der neue 108-Megapixel-Sensor erhältlich sein wird, wurde noch nicht bekanntgegeben. Die Fertigung des Sensors soll laut Samsung noch diesen Monat starten.

*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

Interessant wäre vor allem, welche ...

Interessant wäre vor allem, welche Art von Objektiven die nötige, hochauflösende Abbildung für solche Sensoren liefern sollen. Um eine Auflösung von auch nur ca. 40 Megapixel angemessen detailliert zu belichten, sind schon bei den um ein Vielfaches größeren Vollformat-Sensoren sündteure Festbrennweiten der optischen Spitzenklasse nötig. Entweder die Smartphone-Hersteller haben da eine sensationelle, optische Revolution in der Hinterhand - oder (sehr viel wahrscheinlicher) sie wollen uns einfach nur mit einer Marketing-Masche für dumm verkaufen.

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.