Xiaomi Pocophone F2 Pro angekündigt

Mit Quad-Kamera, großem Sensor (1/1,7“, 64 Megapixel) und 8K-Video

Xiaomi hat mit dem Pocophone F2 Pro ein weiteres Modell der für sein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bekannten Poco-Reihe vorgestellt. Das Smartphone ist mit aktueller Hardware ausgestattet und verfügt über vier Kameras auf der Rückseite sowie eine Pop-Up-Kamera für Selbstporträts. Das Quad-Kamera-Setup auf der Rückseite umfasst drei zur Bildaufnahme geeignete Modelle und eine Tiefenkamera. Letztere speichert Abstandsinformationen, mit diesen lässt sich unter anderem das von Smartphones bekannte künstliche Bokeh berechnen.

Die Hauptkamera des Xiaomi Pocophone F2 Pro nutzt den IMX686-Chip von Sony. Dabei handelt es sich um einen 64 Megapixel großen Sensor der 1/1,7-Zoll-Klasse. Wie heutzutage üblich verfügt der Chip über eine Quad-Bayer-Matrix, Fotografen können sich daher zwischen 64 Megapixel und 16 Megapixel entscheiden. Die Brennweite des Objektivs soll bei 26mm (KB-äquivalent) liegen, die Lichtstärke wird mit F1,89 angegeben.

Auf der Rückseite sind insgesamt vier Kameras verbaut:

Eine Ultraweitwinkelkamera ist natürlich ebenso mit an Bord. Diese speichert Aufnahmen mit einem 123 Grad großen Bildfeld, das Objektiv verfügt über eine Lichtstärke von F2,4. Zum verbauten Sensor macht Xiaomi abseits der Auflösung (13 Megapixel) keine weiteren Angaben. Als vierte Rückseitenkamera wurde ein Modell für Makroaufnahmen verbaut. Der hier zum Einsatz kommende Sensor löst fünf Megapixel auf, das Objektiv wird mit 50mm KB-Brennweite und einer Lichtstärke von F2,2 angegeben. Das Fokussieren soll zwischen drei und sieben Zentimetern Motivabstand möglich sein. Bei der Frontkamera setzt Xiaomi auf ein Pop-Up-Modell mit 20 Megapixel. Die Kamera fährt bei Bedarf ein- und aus, diese Lösung macht ein Display ohne integrierte Optik oder Notch möglich.

Mit dem IMX686 von Sony kommt ein großer Sensor mit 8K-Unterstützung zum Einsatz:

Videoaufnahmen unterstützt das Xiaomi Pocophone F2 Pro in diversen Auflösungen. Zum einen lassen sich 8K-Videos (7.680 x 4.320 Pixel) mit 24 und 30 Vollbildern pro Sekunde aufnehmen. In 4K (3.840 x 2.160 Pixel) sind 30 oder 60 Vollbilder pro Sekunde möglich, für Full-HD (1.920 x 1.080 Pixel) gilt dies ebenso. Des Weiteren unterstützt das Smartphone die Aufnahme von Zeitlupen-Videos. Diese können mit bis zu 960 Vollbildern pro Sekunde aufgezeichnet werden.

Als SoC nutzt Xiaomi beim Pocophone F2 Pro einen Qualcomm Snapdragon 865 mit acht Kernen, Damit dieser über längere Zeit mit maximalem Takt arbeiten kann wird eine spezielle Kühllösung genutzt. Zudem gibt es eine Adreno 650-GPU und 6GB LPDDR4X oder 8GB LPDDR5 Arbeitsspeicher. Der nicht erweiterbare Speicher ist 128GB oder 256GB groß. Das Display des Smartphones misst 6,67 Zoll und löst 2.400 x 1.080 Pixel auf. Es wird mit HDR10+-Unterstützung sowie einer maximalen Helligkeit von 8000 nits angegeben. Der fest verbaute Akku mit 4.700mAh kann drahtlos sowie per Kabel aufgeladen werden, Letzteres geht mit bis zu 30 Watt. Bei der Konnektivität ist neben WLAN und Bluetooth (5.1) die Datenübertragung via 5G zu nennen. Hier werden jedoch nicht alle in Deutschland genutzten Bänder unterstützt.

Das Xiaomi Pocophone F2 Pro sollte in Deutschland demnächst für einen Preis von 499,00 Euro (6GB + 128GB) bzw. 599,00 Euro (8GB + 128GB) erhältlich sein.

*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.

{