Zwei neue Blitze von Sony: HVL-F60RM2 und HVL-F46RM

Beide Blitzgeräte sind abgedichtet und können kabellos gesteuert werden

Sony bietet zwei neue leistungsstarke Blitzgeräte an. Das neue Spitzenmodell ist der Sony HVL-F60RM2 mit einer Leitzahl von 60 (bei 200mm und ISO 100) sowie einer Brennweitenabdeckung des Reflektors von 20 bis 200mm. Mit der Weitwinkelstreuscheibe sind Aufnahmen sogar bis zu 14mm Brennweite möglich. Drehen kann man den Reflektor um 90 Grad nach rechts und links, schwenken um bis zu 150 Grad nach oben und acht Grad nach unten.

Der Sony HVL-F46RM kommt auf eine maximale Leitzahl von 46 (bei 105mm und ISO 100), der Blitzbereich liegt zwischen 24mm und 105mm. Zudem verfügt auch der HVL-F46RM über eine Weitwinkelstreuscheibe, damit werden Bilder bis zu 15mm Brennweite ausgeleuchtet. Die Dreh- und Schwenkbarkeit des Reflektors bewegt sich mit 90 Grad nach links und rechts sowie 150 Grad nach oben und acht Grad auf dem Niveau des HVL-F46RM.

Beide Blitzgeräte erreichen eine Dauerblitzleistung von zehn Bildern pro Sekunde. Mit dem HVL-F60RM2 lässt sich diese Geschwindigkeit für 200 Bilder in Folge aufrechterhalten, beim HVL-F46RM sind es bis zu 60 Bilder in Serie. Beim Einsatz an der Sony Alpha 1 soll der HVL-F60RM2 sogar bis zu 20 Bilder pro Sekunde schaffen. Damit die Blitze dabei nicht überhitzen, setzt Sony optimierte Algorithmen ein. Durch eine verkürzte Auslöseverzögerung der Blitzgeräte sollen zudem keine Wartezeiten entstehen.

Einstellungen können bei beiden Blitzgeräten auch über die Kamera erfolgen:

Die Steuerung der Blitzparameter ist bei beiden Modellen auch über die Kamera oder per Funk möglich, beim Einsatz der Automatik werden die Ergebnisse der Gesichtserkennung bei der Belichtung berücksichtigt. Natürlich lässt sich auch manuell arbeiten, die Highspeed-Synchronisierung wird ebenfalls unterstützt. Ein Akkusatz mit vier Nickel-Metallhybrid-Batterien reicht beim Sony HVL-F60RM2 für etwa 240 Blitze, beim Sony HVL-F46RM sind es bis zu 320 Blitze. Die Ladezeit gibt Sony beim HVL-F60RM2 mit 1,7 Sekunden an, beim HVL-F46RM sind es 2,0 Sekunden.

Sony bietet den 7,8 x 14,3 x 10,5cm großen und 439g schweren HVL-F60RM2 ab Dezember 2021 für eine unverbindliche Preisempfehlung von 649,00 Euro an. Der zur gleichen Zeit verfügbare Sony HVL-F46RM kostet 429,00 Euro, misst 6,9 x 11,5 x 8,9cm und bringt 308g auf die Waage. Beide Blitzgeräte verfügen über ein staub- und feuchtigkeitsabweisendes Design.

Autor: dkamera.de Redaktion
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.

{