Casio Exilim EX-Z450 Fazit

Beispielaufnahmen Zur Übersicht

Casio Exilim EX-Z450 Fazit Praxisbericht Einleitung Die Kamera Technik Datenblatt Geschwindigkeit Bildqualität Bildstabilisator Abbildungsleistung Farbwiedergabe Beispielaufnahmen Fazit

Der Marktplatz für gebrauchte Kameras und Objektive

MPB – auch in Deutschland – Käufe sind mit 12-monatiger Gewährleistung abgesichert

Fotografen und Filmemacher können bei MPB ihre gebrauchte Ausrüstung online verkaufen, kaufen oder auch eintauschen. Das Online-Sortiment aus Kameras und Objektiven umfasst unter anderem Canon und Nikon Spiegelreflexkameras, spiegellose Systemkameras, Leica Messsucherkameras sowie digitale Cinema Ausrüstung. Gekaufte Artikel kommen mit einer 12-monatigen Gewährleistung, damit Sie nach einem Kauf auch noch ruhig schlafen können. Außerdem steht ein Tauschservice zur Verfügung, der für all diejenigen interessant sein kann, die gebrauchte Ausrüstung für ein Upgrade eintauschen möchten.

Das Fazit zur Casio Exilim EX-Z450

Wir konnten die brandneue Casio Exilim EX-Z450, welche erst in ca. 4 Wochen am Markt erhältlich sein wird (Markteinführung ab ca. Mitte bis Ende September 2009) bereits einem ausführlichen Testbericht unterziehen. Die von uns getestete EX.Z450 wird absolut identisch zu den EX-Z450 sein, die in ca. 4 Wochen im Fach- und Einzelhandel verkauft werden.

Die Casio Exilim EX-Z450 kann Fotos mit effektiv 12 Megapixel (4.000 x 3.000 Bildpunkte) aufzeichnen und bietet ein optisches 4,0fach Zoom mit optischem Bildstabilisator (CCD-Shift). Sehr praktisch - beispielsweise für den Urlaub - ist die Startbrennweite von 28mm (nach KB) welche sich bis 112mm Tele (nach KB) erstreckt. Die Kamera hat eine gummiartige Beschichtung, welche eine sehr griffige Handhabung ermöglicht.

Die Casio Exilim EX-Z450 kann in Sachen Bildqualität mit aktuellen Kompaktkameras dieser Klasse durchaus mithalten. Dem 1/2,3 Zoll kleinen CCD Bildsensor hätten für ein besseres Rauschverhalten zwar weniger Megapixel sehr gut getan, dennoch kann die Kamera eine brauchbare Bildqualität abliefern: im interaktiven dkamera Bildqualitätsvergleich können Sie sich von der Aufnahmeleistung der Casio Exilim EX-Z450 unter verschiedenen Aufnahmebedingungen selbst ein Bild machen. Aufnahmen bei guten bis sehr guten Lichtverhältnissen zeigen eine hohe Detailschärfe (siehe Beispielaufnahmen: die roten Rosen), eine gute Farbtreue und eine gute Bildqualität. Der integrierte optische Bildstabilisator arbeitet effektiv (siehe die Testbericht-Seite Bildstabilisator).

Die Casio Exilim EX-Z450 kann Videos in 720p HD bei 1.280 x 720 Pixel Auflösung mit 24 Bilder pro Sekunde erfassen (siehe Beispielaufnahmen: das Video ganz unten). Ein Videofilm kann dabei jeweils maximal 10 Minuten lang sein. Während des Filmens kann aber leider nicht optisch gezoomt werden. Die Videobildqualität ist als gut zu werten. Über den sehr praktischen separaten Videoaufzeichnungs-Knopf kann - ohne extra in einen Videomodus wechseln zu müssen - sofort mit der Aufnahme begonnen werden.

Leider wirkt die Casio Exilim EX-Z450 trotz des neuen Exilim Engine 4.0 Bildprozessors relativ träge. Bei voller 12 Megapixel Bildauflösung kann beispielsweise im Serienbildmodus nur alle 0,4 Sekunden ein Foto aufgenommen werden (weiteres siehe die Testbericht-Seite Geschwindigkeit). Befindet man sich nicht im Serienbildmodus muss zwischen zwei Fotoaufnahmen sogar mindestens 3 Sekunden gewartet werden, bevor die nächste Aufnahme ausgelöst werden kann.

Die separate Best-Shot Taste erlaubt schnellen Zugriff auf 39 Best-Shot Motivprogramme, welche jeweils mit einem Bild versehen sind und welche schnell erreicht werden können. Einsteiger finden hier auf einfache Art und Weise das passende Motivprogramm. Verringert man übrigens die Bildauflösung beispielsweise auf VGA (640 x 480 Pixel also 0,3 Megapixel), kann die Casio Exilim EX-Z450 ein erhöhtes optisches Zoom auf bis zu 25,0fach bieten. Außerdem kann die Kamera bei verringerter Auflösung im Serienbildmodus mehr Bilder pro Sekunde aufnehmen: bis zu 10 Bilder pro Sekunde bei 1 Megapixel (maximal 20 Bilder in Folge) und bis zu 4 Bilder pro Sekunde bei 2 Megapixel (maximal 8 Bilder in Folge) - hierbei muss aber auch in einer entsprechend hellen Umgebung fotografiert werden, sonst können beispielsweise bei 1 Megapixel nur ca. 7 Bilder pro Sekunde (maximal 20 Bilder in Folge) erfasst werden.

Aufgrund der sehr kompakten Gehäusemaße, des geringen Gewichts, der guten Videofunktion, des weitwinkligen 4,0fach Zooms (28 bis 112mm nach KB) und der einfachen Handhabung empfehlen wir die Casio Exilim EX-Z450 beispielsweise als Reise- und Urlaubsbegleiterin. Die Casio Exilim EX-Z450 erhält den dkamera Kauftipp.

Pro&Contra zur Casio Exilim EX-Z450

  • Optisches 4fach Zoom
  • 28mm Weitwinkel (nach KB)
  • Griffige Kamerabeschichtung für gute Handhabung
  • Optischer Bildstabilisator arbeitet gut
  • 720p HD Videomodus vorhanden
  • Separater Videoaufzeichnungs-Knopf für schnelle Aufnahme
  • Jedes 720p HD Video kann bis zu 9:59 Minuten lang sein
  • Sehr kompaktes Kameragehäuse
  • Kameragehäuse nur 21mm flach (dünnste Stelle: 19,5mm)
  • 39 Best-Shot Motivprogramme gerade für Einsteiger praktisch
  • Gute Handhabung, einfache Menüführung
  • Gute Verarbeitungsqualität
  • Guter Auslöserdruckpunkt
  • Selbstauslöser mit Dreifachauslösung möglich
  • Live Histogrammanzeige vorhanden, dieses ist aber ziemlich träge
  • Quick-Menü kann mit 8 von 13 möglichen Einstellungen belegt werden
  • Links/Rechts Tasten frei belegbar (ISO, Messung, EV, WB, Selbstauslöser oder Aus)
  • Zwei separate Tasten für "Lebhafte Landschaft" und "Make Up" Aufnahmeprogramm
  • Make-Up Funktion erzeugt bei Porträt-Aufnahmen glattere Haut
  • Beleuchtungs-Funktion erweitert den Dynamikumfang (siehe Beispielaufnahmen)
  • Gute Akkulaufzeit (1.300 mAh -> 550 Fotos nach CIPA)
  • Kamera sehr gut als Urlaubskamera geeignet
  • Kamera ist zu Eye-Fi Speicherkarten kompatibel
  • Keine manuellen Belichtungsmodi, keine Halbautomatikmodi
  • Kein optischer Sucher vorhanden
  • Kein RAW Format vorhanden
  • Relativ lange Speicherungsdauer nach jedem Foto
  • Serienbild: nur 0,4 Bilder pro Sekunde bei voller Bildauflösung
  • Kein optisches Zoomen während des Filmens möglich
  • Makromodus kann erst ab 10cm korrekt fokussieren
  • 720p HD Videomodus nimmt nur 24 Bilder pro Sekunde auf
  • Keine automatische Belichtungsreihe vorhanden (dafür "Beleuchtungs-Funktion")
  • Keine HDMI Schnittstelle

Testurteil

Alle Urteilsgrafiken dürfen nur unverändert und mit Link auf unseren Test auf externen Webseiten verwendet werden.

Durch Anklicken erscheinen alle dkamera Urteile zur Casio Exilim EX-Z450 in großer Druckansicht.

dkamera Auszeichnung

*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online-Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.
Beispielaufnahmen Zur Übersicht

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.

{