ANZEIGE

gorillapod Go-Go!

Das Ministativ Joby "gorillapod Go-Go!" im dkamera Testlabor


Joby "gorillapod Go-Go!":

  
Die Abbildungen können durch Anklicken vergrößert werden.

Wir hatten bereits den Vorgänger des Joby "gorillapod Go-Go!" im dkamera Testlabor und können erfreulicherweise mitteilen, dass das neue "gorillapod Go-Go!" genau in dem Punkt verbessert worden ist, welchen wir in unserem damaligen Testbericht bemängelt hatten. Genau genommen wurde der Verriegelungsmechanismus, durch den die Digitalkamera oder das Handy nicht mehr versehentlich herunterfallen kann, etwas vergrößert und ist nun sehr viel leichtgängiger. Bei dem Vorgänger konnte diese Verriegelung so gut wie nicht verwendet werden, da sie zu schwergängig war.

Das neue "gorillapod Go-Go!" hat als Besonderheit insgesamt vier verschiedene Aufsätze serienmäßig mitgeliefert. Zunächst den üblichen Aufsatz mit einer Standard-Stativschraube, an der digitale Kompaktkameras befestigt werden können. Als nächste und interessanteste neue Dreingabe gibt es den Saugnapf-Aufsatz, der beispielsweise an ein Handy befestigt werden kann. Die weiteren zwei neuen Aufsätze sind für eine dauerhafte Befestigung an einem mobilen Gerät vorgesehen, denn diese haben eine einfache Klebefläche.

Im direkten Vergleich des "gorillapod Go-Go!" zur alten Version ist uns aufgefallen, dass neben dem verbesserten Verriegelungsmechanismus die oberen zwei Stativgelenke etwas größer und leichtgängiger sind. Das Gewicht ist gleich geblieben und die einzigartigen Gelenkfüße des mini Reisestativs (siehe hierzu die Bilder unseres alten Testberichts) erfüllen wie beim Vorgänger den Zweck perfekt.

Das Joby "gorillapod Go-Go!" verdient das Prädikat sehr gut, da es auf so gut wie allen geraden und schrägen Oberflächen, sowie anderen Gegebenheiten wie dünnen Ästen, Zäunen, Parkbänken, usw. gut und stabil befestigt werden kann. Auch unebener Untergrund stellt für das mini Reisestativ kein Problem dar, die Möglichkeiten sind schier unendlich und dennoch bleibt das Stativ kompakt und leicht.

Es folgen die dkamera.de Eindrücke des "gorillapod Go-Go!":

Für weitere Abbildungen des gorillapods im Einsatz klicken Sie auf den nachfolgenden Link:
(das "gorillapod Go-Go!" funktioniert genauso wie das Vorgängermodell)
Weiter zum dkamera Testbericht des Joby gorillapod mit weiteren Abbildungen

Pro und Contra zum Joby gorillapod Go-Go!:

Verarbeitungsqualität ausnahmslos sehr gut
Geringes Gewicht (komplett nur 45 Gramm schwer)
Größe: aufgestellt ca. 14cm Höhe, Fuß zu Fuß Abstand je ca. 14 cm
Selbst für Kameras bis ca. 750 Gramm Gewicht noch stabil (stehend auf Boden)
Rutschfeste Gummibeschichtung an den Füßen und an den Gelenken
Abnehmbare "Kameraplatte" zum schnellen Befestigen der Kamera
"Kameraplatte" kann zusätzlich verriegelt werden
Vier Aufsätze mitgeliefert, Saugfuß-Aufsatz für mobile Geräte (Handy/Videoplayer/...)
Der Verriegelungsmechanismus funktioniert beim Go-Go! einwandfrei
Durch die innovativen Gelenkfüße vielseitig verwendbar
Überdurchschnittlich hoher Preis (in Anbetracht der Qualität jedoch akzeptabel)
Anleitung immer noch recht dürftig

Das Joby gorillapod kaufen: