Fazit

Das dkamera.de Fazit zur Sony CyberShot DSC-T100:

Die CyberShot DSC-T100 aus dem Hause Sony hat uns vorallem im Funktionsumfang und der Verarbeitungsgeschwindigkeit beeindruckt. Zu erwähnen ist hier die Serienbildgeschwindigkeit von 0,54 pro Bild und dies, bis die Speicherkarte gefüllt ist. Die Bildfolgegeschwindigkeit ist hierbei beispielsweise im Vergleich zur Sony DSC-T30, deutlich schneller geworden und kann trotz des um 1 Megapixel größeren CCD Bildsensors, auf die Bildzahlbegrenzung von 5 Bildern verzichten. Weiterhin fällt die hohe Fokussierungsgeschwindigkeit sofort positiv auf. Leider kann im Burst-Modus der Blitz nicht verwendet werden. Die Bedienung und Handhabung kann mit dem Funktionsumfang gut mithalten. Weiterhin hat die Kamera eine Gesichtserkennungs-Funkltion, die ebenfalls beeindruckt, denn diese Funktion kann ohne merkliche Zeitverzögerung bis zu 3 Gesichter auf einmal erkennen und dabei scharfstellen. Sehr gut gefallen hat uns auch der wirkungsvolle Bildstabilisator. Die ISO Werte reichen von ISO 80 hinauf bis ISO 3.200, was in jedem Fall ausreichen sollte. Gut gefällt uns, dass der optische 5 fach Zoom während der Filmaufzeichung verwendet werden kann. Die Kamera ist zu Memory Stick Duo/Pro Duo und den neuen Memory Stick Pro-HG Duo Speicherkarten kompatibel, wobei diese bis 4 GB groß sein dürfen. Leider sind die Memory Sticks im Vergleich zu den SD Speicherkarten nicht gerade günstig, haben jedoch ebenfalls gute Schreib- und Leseraten. Manuelle Blendenwahl und manuelle Belichtungszeiten kann diese Kamera leider nicht bieten. Hierbei muss wiedermal auf die Belichtungskorrektur zurückgegriffen werden. Eine manuelle Weißabgleichsfunktion sucht man bei der DSC-T100 leider vergeblich. Das Display der DSC-T100 scheint kratzempfindlicher gegenüber der DSC-T30 zu sein, denn einen dünnen, langen Kratzer haben wir bereits jetzt nach dem Testbericht schon zu "beklagen". Im Großen und Ganzen sind der optische 5 fach Zoom, der Bildstabilisator, die 8 MP, die Gesichtserkennung, das 3 Zoll Display und die weiteren Funtionen bei einer solch kleinen Kamera längst nicht als Standard zu betrachten.

 

Pro und Contra zur Sony CyberShot DSC-T100:

Bedienung, Konfiguration und Steuerung intuitiv
5 fach optischer Zoom in Teleskopbauweise
Optischer Bildstabilisator (Super SteadyShot) funktioniert gut
Optischer Bildstabilisator kann auch beim Filmen verwendet werden
Burstmodus bei voller Auflösung schnell und Bildzahl dabei uneingeschränkt
Während des Filmens kann 5 fach optisch gezoomt werden
Während des Zoomvorgangs ist der Bildstabilisator nutzbar
Glasklares, hochauflösendes 3 Zoll (ca. 7,6 cm) Display
Geringes Gewicht, geringe Größe (in Anbetracht des Technikumfangs)
Automatische Bildrotation bei aufrechter Fotografie
Gesichtserkennungsfuktion fokussiert auf bis zu 3 Gesichter gleichzeitig
Zusätzlich automatische Rotaugenreduzierung bei Gesichtserkennung möglich
Zoomoptik bleibt (egal ob Weitwinkel oder Tele) im Inneren des Gehäuses
Damit fällt auch das optionale Unterwassergehäuse (40 Meter) kleiner aus
Gehäuse- und Verarbeitungsqualität gut (Gehäuseklappen verbesserungswürdig)
Durch Vergrößerungsglas-Modus bis zu 1 cm Motivabstand möglich
Diashow sehr beeindruckend mit Übergangseffekten und Hintergrundmusik
Hintergrundmusik durch eigene Musikstücke ersetzbar (je max. 3 Min Länge)
Bei geringeren Auflösungen höhere optische Zoomleistung als 5 fach möglich
ISO Empfindlichkeiten von 80 bis 3.200
ISO Rauschverhalten bis ISO 200 „ok“, ISO 400 noch akzeptabel
Belichtungsreihen möglich: BRK +-0,3/+-0,7/+-1,0 EV (je 3 Bilder)
Bildbearbeitungsfunktionen integriert (Fischaugenlinse, Sternchenfilter, ...)
Miniaturvorschau mit 6 Bilder und 20 Bilder möglich
Druckpunkt des Auslösers akzeptabel, aber verbesserungswürdig
Vordere Gehäuseklappe nicht das "Nonplusultra"
Objektiv kann mit Finger leicht unabsichtlich verdeckt werden
Akku- / Speicherkartenklappe recht locker
Akkulaufzeit um ca. 20% geringer als bei Sony CyberShot DSC-T30
Kein optischer Sucher vorhanden
Stecker des Mehrzweckkabels macht einen instabilen Eindruck
Kamera in silber: Fingerabdrücke sind auf dem Display gut zu sehen und stören
Kamera in schwarz: Fingerabdrücke stören auf dem ganzen Gehäuse sehr
Speicherkarte: Memory Stick Pro Duo ist verhältnissmäßig teuer, Qualität jedoch sehr gut
Akkurestanzeige nicht mehr so genau (keine Minutenangabe mehr wie bei Sony DSC-T30)

Die dkamera.de Wertung zur Sony CyberShot DSC-T100:

Zusätzliche Verbrauchermeinungen zu Sony DSC-T100 finden Sie bei unserem Partner Yopi.de.
>>> Zur Digitalkamera Testbericht Übersicht gelangen Sie über diesen Link <<<

Die Sony CyberShot DSC-T100 kaufen:

{