Zur Übersicht Die Kamera

Nikon D750 Einleitung Einleitung Die Kamera Technik Datenblatt Geschwindigkeit Bildqualität Bildstabilisator Abbildungsleistung Farbwiedergabe Beispielaufnahmen Praxisbericht Fazit

ANZEIGE

Nikon ist seit der Vorstellung der D600 (Testbericht) und der D800 (Testbericht) bei seinen FX-/Kleinbildmodellen zuletzt „zweispurig“ unterwegs gewesen. Dies traf auch auf die Nachfolgemodelle der eben genannten Kameras, namens Nikon D610 (Testbericht) und Nikon D810 (Testbericht) zu. Zur Photokina 2014 hat Nikon diese Strategie allerdings geändert und bringt mit der Nikon D750 (Datenblatt) eine weitere DSLR mit FX-Sensor auf den Markt, die zwischen den beiden bereits erhältlichen Modellen angesiedelt ist. Nikon bedient sich daher an verschiedenen Features aus der D810 und der D610. Zudem hat die DSLR aber auch einige Neuheiten zu bieten.

Nikon D750 Drehansicht

Den Mauszeiger im Bild von rechts nach links und zurück bewegen, um die Kamera zu drehen.


Diese Animation in Vollbildgröße betrachten

360 Grad Ansicht für Auflösungen von 1024 x 768 bis 1280 x 1024 Pixel anzeigen
360 Grad Ansicht für Auflösungen ab 1600 x 1200 Pixel anzeigen

Die Nikon D750 besitzt einen neu entwickelten Bildsensor mit einer Auflösung von 24,2 Megapixel und Abmessungen von 35,9 x24,0mm. Die Sensorempfindlichkeiten lassen sich zwischen ISO 100 und ISO 12.800 wählen, wobei per Low- und High-Erweiterungen auch ISO 50 sowie ISO 51.200 möglich sind.

Die Nikon D750 stellt die neue "Mittelklasse" im FX-Segment dar:

Mit dem Nikon Advanced Multi-CAM 3500 II-Autofokusmodul kann mittels 51 Fokusmessfeldern (inklusive 15 Kreuzsensoren) scharfgestellt werden. Die Belichtungsmessung erfolgt mit einem 91.000-RGB-Pixel-Messsensor, der Verschluss erlaubt Belichtungszeiten zwischen 30 Sekunden und 1/4.000 Sekunde. Die Serienbildrate wurde im Vergleich zur D610 leicht angehoben, die D750 ist mit 6,3 Bildern pro Sekunde daher die schnellste Kleinbild-DSLR unterhalb der Nikon D4s (Testbericht).

Zum ersten Mal kommt bei einer Spiegelreflexkamera mit FX-Sensor von Nikon ein klappbares Display zum Einsatz. Dieses lässt sich nach oben und unten klappen, löst 1,23 Millionen Subpixel auf und besitzt eine Diagonale von 3,2 Zoll.

Die Nikon D750 mit dem mitgelieferten Zubehör:

Videos lassen sich mit der Nikon D750 (Technik) in Full-HD-Auflösung mit bis zu 60 Vollbildern pro Sekunde festhalten, es gibt außerdem Anschlüsse für ein externes Mikrofon und Kopfhörer. Ebenfalls neu – zumindest im FX-Segment von Nikon – ist das integrierte WLAN-Modul.

Neben den PSAM-Modi bietet die DSLR-Kamera zwei User-Modi, eine Vollautomatik, Effektfilter sowie Szenenprogramme. Ohne Objektiv, aber mit Akku und Speicherkarte, wiegt die Nikon D750 genau 825g.

Hauptmerkmale der Nikon D750

Es folgen die technischen Besonderheiten der Nikon D750 und das Inhaltsverzeichnis aller Testbericht-Seiten.

  • Megapixel (effektiv): 24,2 Megapixel
  • Maximale Bildauflösung: 6.016 x 4.016 Bildpunkte
  • Sensortyp und -größe: CMOS, 35,9x24,0mm
  • Bild-Format: JPEG, RAW
  • Video-Auflösung: 1.920 x 1.080 Bildpunkte
  • Video-Frequenz: 60 Vollbilder pro Sekunde
  • Video-Aufnahme: 1080p60 (Full-HD)
  • Video-Format: MPEG4 (H.264, AVC)
  • Speicherkarte: SD, SDHC, SDXC
  • Objektiv-Bajonett: Nikon F
  • Displaygröße: 3,2 Zoll
  • Displayauflösung: 1.229.000 Bildpunkte
  • Sucher: Ja
  • ISO Empfindlichkeit: 50, 100, 200, 250, 320, 400, 500, 640, 800, 1000, 1250, 1600, 2000, 2500, 3200, 4000, 5000, 6400, 12800, 25600, 51200
  • Monitor klappbar
Die Nikon D750 kaufen*:

Amazon Preis:
nur 1.804,91 €*
bei
Weitere Preise:
nur 1.799,00 €*
bei
nur 1.799,01 €*
bei
nur 1.819,00 €*
bei
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online-Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.
Zur Übersicht Die Kamera

Kommentare

In fast allen Tests, die ...

In fast allen Tests, die ich bis jetzt über die D750 gelesen habe wird das "hochwertige Magnesiumgehäuse" gelobt.
Das verwirrt mich etwas, da das Gehäuse für mich k.o. Kriterium der Kamera war, selbst meine alte D90 fühlte sich im Vergleich zur D750 um Welten besser an.
Die Bedientasten wirken in meinen Augen auch alle äußerst billig - bin ich etwa der einzigste der das so sieht?

Die Bildqualität mit dem 24-120mm ...

Die Bildqualität mit dem 24-120mm Kit-Objektiv verdient 3 oder 4 Sterne aber keinesfalls 5 ! Man vergleiche mit der Canon EOS 5D Mark III.

Jede Kamera sollte mit mindestens 2 Objektiven getetet werden (Premium + Kit) um zu verdeutlichen ob es an der Kamera oder am Objektiv liegt. Dies ist bislang ein genereller Schwachpunkt der dkamera Tests.

Leider testet niemand mit den ...

Leider testet niemand mit den PC-E Obejktiven diese neue Kamera. Oder?

Die D750 ist für mich ...

Die D750 ist für mich die beste Preis-Leistung
Vehältnis Vollformat derzeit auf dem Markt.
Für einen Aufsteiger oder erfahrenen
Fototograf ist sie eine echte Traumkamera.
Ich habe über 7000 Fotos mit dieser
Kamera gemacht und bin immer noch
begeistert von dieser Kamera.
Das Kit Objektiv 24-120 VR macht super
scharfe Fotos.Man soll nicht auf Testbericht
viel achten ,Subjektiv bringt das Objektiv viel
mehr als andere Anbieter.

wo sind die 7000 Fotos?

wo sind die 7000 Fotos?

Die Kamera ist superhandlich. Ich ...

Die Kamera ist superhandlich. Ich hätte vom Atofokus viel mehr erwartet. Er erfüllt bei bewegten Sujets nicht in jedem Fall die hochgelobten Ergebnisse.

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.