News zur FujiFilm XF10

FujiFilm XF10 Testbericht

Kompaktkamera, APS-C-Sensor und Festbrennweite (28mm KB, F2,8), 3,0" LCD, 1080p60-Video

Kameras mit APS-C-Sensoren sind nichts Besonderes, in der Klasse der Modelle mit Wechselobjektiven stellen sie sogar die Mehrheit dar. Bei Kompaktkameras mit fest verbauten Objektiven findet man Bildwandler dieser Größe aber doch eher selten. FujiFilm bietet kompakte Kameras mit APS-C-Sensoren schon länger an, die X100-Serie ist bereits in vier Modellvarianten erhältlich. Im Sommer 2018 wurde mit der FujiFilm XF10 (Datenblatt) ein neues Einsteigermodell mit APS-C-Chip vorgestellt, dieses will auch Fotografen mit einem kleineren Geldbeutel ansprechen.

FujiFilm kündigt die XF10 an

Premium-Kompaktkamera mit Bildwandler in APS-C-Größe und 28mm-Festbrennweite

Nach der 2016 angekündigten X70 hat FujiFilm mit der XF10 eine neue, besonders kleine Kompaktkamera mit APS-C-Sensor und Festbrennweite vorgestellt. Diese nutzt einen 23,5 x 15,7mm großen Bildwandler mit 24 Millionen Pixeln, anders als bei den meisten FujiFilm-Kameras wird jedoch auf den Einsatz eines X-Trans-CMOS-Sensors mit speziellem Farbfilter verzichtet. Die ISO-Wahl kann zwischen 100 und 51.200 vorgenommen werden, unterhalb von ISO 200 und oberhalb von ISO 12.800 handelt es sich um Erweiterungen.

  • 1
{