News zur Leica D-LUX

Neues Leica D-Lux Explorer Kit

Mit Objektivdeckel und Ropestrap-Trageriemen

Leica hat eine neue Auflage der D-Lux im sogenannten Explorer-Kit vorgestellt. Dieses umfasst neben der Kompaktkamera einen Objektivdeckel, der sich beim Ausfahren des Objektivs automatisch öffnet und beim Einfahren selbstständig schließt, sowie einen Ropestrap-Trageriemen designt by COOPH. Er wird aus robustem Bergsteigerseil gefertigt und ist rot.

Leica D-Lux Explorer Kit angekündigt

Zum Kit gehören ein automatischer Objektivdeckel und ein Baumwoll-Trageriemen

Leica stellt mit dem sogenannten Explorer Kit ein Set bestehend aus der Kompaktkamera D-Lux und zweierlei Zubehör vor. Anders als der Name durchaus vermuten lassen würde, handelt es sich beim Zubehör jedoch um wenig „aufregende“ Teile. So wird die D-Lux im Explorer Kit zusammen mit einem automatischen Objektivdeckel und einem Trageriemen aus Baumwolle ausgeliefert.

Leica präsentiert die D-Lux in solid gray

Die Kompaktkamera soll sich mit einem zweifarbigen Look vom Serienmodell abheben

Leica hat eine neue Design-Variante der bereits seit längerem erhältlichen Leica D-Lux (Typ 109) in der Farbe „solid gray“ vorgestellt. Während die Leica D-Lux Typ 109 standardmäßig nur mit einem komplett schwarz lackierten Kameragehäuse erworben werden kann, ist dieses bei der Leica D-Lux solid gray zweifarbig gestaltet. Das Kameragehäuse wurde hier grau lackiert, das Objektiv und die Bedienelemente sind in einer silbernen Farbgebung gehalten.

Leica stellt die Kompaktkameras V-Lux und D-Lux vor

Zudem: Die Zusammenarbeit von Leica und Panasonic wird fortgeführt

Leica hat zur Photokina 2014 mit der V-Lux und der  D-Lux zwei Kameramodelle vorgestellt, die auf Panasonics Premium-Kameras basieren. Die Leica V-Lux ist Leicas Variante der Panasonic Lumix DMC-FZ1000 (Testbericht). Hier finden sich die Unterschiede hauptsächlich beim Design des Kameragehäuses, die Hardware fällt identisch zur FZ1000 aus.

  • 1
{