News zur Leica V-LUX 20

ANZEIGE

Neu: Leica V-LUX 30

16fach opt. Zoom, 14,0 Megapixel MOS-Sensor, Full-HD-Video, GPS, 3,0 Zoll Touchscreen-Display

Mit der Leica V-LUX 30 präsentiert der Hersteller seine neueste digitale Kompaktkamera. Wie bereits bei den Vorgängermodellen basiert diese auf einem Modell des Kooperationspartners Panasonic. Grundlage für die Leica V-LUX 30 war die Panasonic Lumix DMC-TZ22 (siehe auch unseren Testbericht zur Panasonic Lumix DMC-TZ22). Zu den Änderungen gehört neben einem überarbeiteten Gehäusedesign und einer modifizierten JPEG-Abstimmung auch das mitgelieferte Zubehör, zu dem eine Vollversion der Bildbearbeitungssoftware Adobe Photoshop Elements 9 und der Videobearbeitungssoftware Adobe Premiere Elements 9 gehört.

Neu: Leica V-LUX 20

Neue kompakte Digitalkamera von Leica ist mit der Pansonic Lumix DCM-TZ10 beinahe baugleich

Die neue kompakte Digitalkamera Leica V-LUX 20 hat einen 1/2,33 Zoll großen CCD Bildsensor, der Aufnahmen mit effektiv 12,0 Megapixel erfassen kann. Die Kamera hat ein integriertes GPS Modul sowie optisches 12,0fach Zoom verbaut, welches eine Brennweite von 25 bis 300mm nach KB abdeckt. Freihandaufnahmen soll der integrierte optische Bildstabilisator ausgleichen. Das 3,0 Zoll große Display löst mit 460.000 Bildpunkten auf. All diese Merkmale erinnern nicht nur deutlich an die Panasonic Lumix DMC-TZ10 (siehe unseren Testbericht zur Panasonic Lumix DMC-TZ10 ), die neue Leica V-LUX 20 basiert nämlich auf der Panasonic Lumix DMC-TZ10.

  • 1