News zur Nikon Coolpix P6000

Neu: Nikon Coolpix P7000 und Nikon Coolpix S80

P7000: 1/1,72 Zoll Sensor, 10,0 Megapixel, 7,1x Zoom, 28-200mm Brennweite, 3,0 Zoll Display

Mit der Nikon Coolpix P7000 präsentiert der japanische Kamerahersteller Nikon den lang erwarteten Nachfolger der Nikon Coolpix P6000 und gleichzeitig ein Konkurrenzmodell zu der Canon PowerShot G11. Das Modell stellt dabei die höchste Klasse an digitalen Kompaktkameras dar und soll durch Ausstattung, Bedienung, Erweiterbarkeit und Bildqualität neben den ambitionierten Amateuren auch professionelle Kunden ansprechen. Einen Gegenpol zu der nicht besonders kompakten Nikon Coolpix P7000 stellt hingegen die heute von Nikon neu vorgestellte und auf besonders kleine Abmessungen ausgelegte Nikon Coolpix S80 dar.

Neues Firmware Update für die Nikon Coolpix P6000

Firmware 1.2 bringt Korrekturen und verbesserte Akkulaufzeit

Nikon stellt für die Nikon Coolpix P6000 das Firmware Update 1.2 bereit, welches folgende Korrekturen mit sich bringt:

1) Beim Fotografieren mit der Betriebsart U1 oder U2, dem Bildformat RAW + Fine, RAW + Normal oder RAW + Basic und bei aktivierter Verzeichnungskorrektur konnte eine Beschädigung der JPEG Fotos auftreten. Dieses Problem wurde laut Nikon behoben.
2) Die Verzeichnungskorrektur ist bei Intervallaufnahmen nicht mehr wählbar, da diese bei Intervallaufnahmen nicht funktioniert.
3) Der Stromverbrauch wurde verringert. Leider macht Nikon hier keine genauen Angaben, in welcher Hinsicht dies geschehen ist.
4) In den Betriebsarten P/A/S/M und beim Bildformat RAW + Fine, RAW + Normal, oder RAW + Basic wurde die Bildgröße nach einem Aus- und Wiederanschalten der Kamera auf 4.224 ×3.168 (13M) zurückgesetzt. Dieses Problem wurde behoben.

Nikon Coolpix P6000 Testbericht

28mm Weitwinkel, 4x Zoom, RAW Format, GPS, P/S/M/A Modi, optischer Sucher



Die kompakte Nikon Coolpix P6000 Profi-Digitalkamera kommt frisch getestet aus dem dkamera Testlabor. Die Kamera hat für ihre noch relativ kompakten Abmaße ziemlich viele technische Raffinessen zu bieten. Beispielsweise hat die Kamera ein GPS Modul integriert, welches es möglich macht, Aufnahmen automatisch mit dem Aufnahmeort zu versehen. Das optische 4fach Zoom deckt eine praxistaugliche Brennweite von 28 bis 112mm nach KB ab. Die Nikon Coolpix P6000 hat einen optischen Sucher, einen Blitzschuh, einen Netzwerkanschluss und bietet die Möglichkeit, einen Weitwinkelvorsatz zu montieren. Die Kamera hat einen 1/1,7 Zoll großen CCD Bildsensor, der Aufnahmen mit effektiv 13,4 Megapixel auf die SD/SDHC Speicherkarte aufnehmen kann. Neben dem JPEG Format kann auch im RAW Format aufgenommen werden. Zudem gibt es eine Programm-, eine Blenden-, eine Zeitautomatik und einen manuellen Belichtungsmodus. Die Nikon Coolpix P6000 kann im Makromodus ab 2cm Motivabstand scharfstellen.

Diese Eckdaten der Nikon Coolpix P6000 machen einen sehr positiven Eindruck, wie gut die kompakte Digitalkamera im dkamera Testlabor abschneidet, erfahren Sie in unserem kostenlosen Digitalkamera Testbericht zur Nikon Coolpix P6000.

  • 1
{