Digitalkamera Vergleich


ANZEIGE

Bitte Kategorie wählen:

Unsere Empfehlungen:

Canon PowerShot SX600 HS

PowerShot SX600 HS PowerShot SX600 HS
Testurteil:
gut
(82,52%)
Pro:
  • Relativ klein und leicht
  • Objektiv mit sehr guter Abbildung
  • Schneller Autofokus
Contra:
  • Lichtschwaches Objektiv
  • Wenig Einstellungsmöglichkeiten

Unsere Einschätzung der Canon PowerShot SX600 HS:

Mit der Canon PowerShot SX600 HS bietet der Hersteller ein besonders kompaktes Reisezoom-Modell mit einer kleinbildäquivalenten Brennweite von 25 bis 450mm an. Das 18-fach-Zoom ist mit F3,8 bis F6,9 zwar nur lichtschwach ausgestattet, doch ansonsten kann man am Objektiv nur wenig kritisieren. Die Abbildungsleistung ist sehr gut, Bildfehler und Randschwächen gibt es fast keine. Der Bildsensor im 1/2,3-Zoll-Format sorgte im dkamera.de-Labortest und in der Praxis für eine in etwa klassenübliche Bildqualität. Bei der Geschwindigkeit überzeugen die sehr kurze Fokussierunsgzeit von 0,18 Sekunden und die Einschaltzeit von 1,75 Sekunden, die Serienbildrate ist mit 2,2 Bildern pro Sekunde dagegen langsam.

Das Display ist mit 461.000 Subpixel nicht besonders hoch aufgelöst, lässt sich zur Bildkontrolle jedoch verwenden. Videos werden mit 1.920 x 1.080 Pixel (Full-HD) und 30 Vollbildern pro Sekunde festgehalten. Die Bildqualität fällt gut aus, der Autofokus stellt schnell scharf. Per WLAN kann man die Digitalkamera per „Camera-Window“-App unter anderem drahtlos steuern. Manuelle und halb automatische Programme besitzt die Kamera nicht, dafür lässt sie sich auch von Anfängern gut bedienen.


Die Canon PowerShot SX600 HS kaufen*:

*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online-Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.