ANZEIGE

Adobe Photoshop CS6: Bilder gerade ausrichten

Drei Methoden zur Bildkorrektur im Vergleich

Fast jeder dürfte dieses Problem kennen: Man hat ein schönes Motiv aufgenommen, bei der Kontrolle am Computer fällt dann aber auf, dass das Motiv leider nicht gerade fotografiert wurde. Da ein Bild mit schiefem Hauptmotiv oder schiefem Horizont natürlich nicht wirklich gut aussieht, sollte man dieses Problem nachträglich korrigieren. Wir zeigen Ihnen in diesem Tutorial, auf welche Arten sich ein Bild in Adobe Photoshop CS6 gerade ausrichten lässt.

Zum einen gibt es die "klassische Methode" über Bild –> Bilddrehung –> Per Eingabe. Dafür ziehen Sie zuerst am besten eine Hilfslinie auf und drehen das Bild dann per Augenmaß in die richtige Lage. Je nachdem, wie gut sich ein Motiv "kontrollieren" lässt, werden dafür in der Regel aber mehrere Anläufe benötigt. Optimal ist diese Methode also auf keinen Fall, denn sie nimmt am meisten Zeit in Anspruch.

Methode Nummer zwei: Das Drehen per Freistellungswerkzeug. Auch hier drehen Sie das Bild solange, bis das Motiv gerade dargestellt wird.

Zwei Vorteile hat diese Methode allerdings gegenüber der Ersten. Zum einen müssen Sie keine Hilfslinie aufziehen, da beim Freistellungswerkzeug automatisch horizontale und vertikale Hilfslinien zur Unterstützung eingeblendet werden. Zum anderen wird das Bild gleich im passenden Bildformat beschnitten, da beim Drehen natürlich ein Teil des Bildes nicht mehr verwendet werden kann. Haben Sie das Motiv begradigt, müssen Sie nur noch auf Enter drücken und erhalten das fertig beschnittene Bild.

Bei Methode Nummer drei lassen wir Photoshop für uns arbeiten, denn Photoshop CS6 besitzt eine fast automatische Korrektur-Funktion für das Ausrichten. Dazu muss im Bild lediglich das gewünschte Motiv per Linealwerkzeug "nachgezeichnet" werden. Photoshop berechnet selbstständig den Winkel des gezeichneten „Striches“ und mit einem Klick auf Ebene gerade ausrichten wird das Bild korrigiert.

Alternativ zum Klick auf Ebene gerade ausrichten – oder falls Sie die "Schieflage" des Bildes in Grad interessiert – können Sie das Bild nach dem Verwenden des Linealwerkzeuges auch über Bild –> Bilddrehung drehen. Dort finden Sie dann auch den Wert, um den Photoshop das Bild automatisch dreht.

Zum Vergleich: Links das Originalbild, rechts das gerade ausgerichtete Bild

*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.