Besonders lichtstark: Sony FE 50mm F1,2 GM

Das mit dem E-Bajonett ausgestattete Objektiv ist für Vollformat- und APS-C-Kameras geeignet

Sony ergänzt sein Objektivportfolio um ein besonders lichtstarkes Modell. Als erstes FE-Objektiv des japanischen Unternehmens bietet das FE 50mm F1,2 GM eine größte Blendenöffnung von F1,2 und fällt damit 1/3 Blende lichtstärker als das schon länger erhältlich Sony Zeiss Planar T* FE 50mm F1,4 aus. Die Blende lässt sich per Einstellring direkt am Objektiv wählen, zudem geht dies auch über die Kamera.

Abblenden kann man auf bis zu F16, durch elf Lamellen sollen die Unschärfebereiche ansprechend ausfallen. Die hohe Lichtstärke sorgt laut Pressemitteilung für ein „spektakuläres G Master-Bokeh, das jeder Aufnahme Tiefe und Dimensionalität verleiht.“

Trotz der großen Blende von F1,2 spricht Sony von einer gleichbleibend hohen Auflösung im gesamten Bildfeld. Damit dies möglich ist, besitzt das Sony FE 50mm F1,2 GM ein modernes optisches Design. Der optische Aufbau besteht aus 14 Linsen in zehn Gruppen, bei drei Elementen handelt es sich um XA-Linsen (Extreme Aspherical). Die zum Einsatz kommende Nano AR-Beschichtung II minimiert Lichtreflexe und Geistereffekte. Durch das Floating-Focus-System des Objektivs wird eine hohe Detailauflösung unabhängig von der Motiventfernung erzielt.

Für die Fokussierung sind beim Sony FE 50mm F1,2 GM gleich vier XD-Linearmotoren zuständig. Diese sorgen laut Sony für Reaktionsschnelligkeit mit minimaler Verzögerung und geringer Vibration. Aufnahmen sind ab einer Entfernung von nur 40cm möglich, dies resultiert in einem maximalen Abbildungsmaßstab von 1:5,9.

Das Sony FE 50mm F1,2 GM gehört zur hochqualitativen G Master-Serie:

Trotz der hohen Lichtstärke und des aufwendigen optischen Designs konnte Sony das FE 50mm F1,2 GM recht kompakt konstruieren. Es ist 8,7 x 10,8cm groß und bringt 778g auf die Waage. Beim Gehäuse nutzt Sony teilweise eine Magnesiumlegierung, durch Abdichtungen lässt sich die Festbrennweite recht unabhängig von den äußeren Bedingungen einsetzen. Das Filtergewinde misst 72mm. Neben dem Blendenring besitzt das Sony FE 50mm F1,2 GM noch einen klassischen Fokusring, zwei Fn-Tasten, einen Blenden- sowie einen Fokuswählschalter

Bereits ab April 2021 wird die lichtstarke Festbrennweite für eine unverbindliche Preisempfehlung von 2.299 Euro im Fachhandel erworben werden können.

Autor: dkamera.de Redaktion
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.

{